Zwei Premierensieger beim Jasstschutte 2024

Am 12. und 13. April ist in Gonten das achte Jasstschutte-Turnier durchgeführt worden. Bei den Senioren siegte erstmals der TV Schwellbrunn. Bei den Jungen gewann das Team «Richard Batsbak», das wohlgemerkt zum ersten Mal teilnahm.

  • Bei den Senioren setzte sich der TV Schwellbrunn (Mitte) im Final gegen die «Teppich-Stürmer» (links) durch. (Bilder: zVg)

    Bei den Senioren setzte sich der TV Schwellbrunn (Mitte) im Final gegen die «Teppich-Stürmer» (links) durch. (Bilder: zVg)

  • In der Kategorie der Jungen kürte sich das Team «Richard Batsbak» (Mitte) zum Sieger, Zweite wurden die «Aktiven Feuerbälle» (links).

    In der Kategorie der Jungen kürte sich das Team «Richard Batsbak» (Mitte) zum Sieger, Zweite wurden die «Aktiven Feuerbälle» (links).

Am Freitag, 12. April, um 18 Uhr ging es beim Jasstschutte in Gonten mit der Senioren-Kategorie los. Mit dabei waren der TV Schwellbrunn, die «Teppich-Stürmer», die «Mentigsturner», das Team «Bier gewinnt», die einheimischen «Ölfilter», «Küdinho» und die Neulinge «Zemegwöffled Huffe». Rund 40 Spieler lieferten sich hart umkämpfte Fussball- und Jassduelle. Trotz der Teilnahme an der Zwischenrunde konnten sich die «Teppich-Stürmer» das Finalticket sichern. Auch der TV Schwellbrunn stiess mit Geschicklichkeit und Willenskraft bis in den Final vor. Im Fussball legten die stark aufspielenden «Teppich-Stürmer» vor. Sie entschieden das Spiel mit einer soliden Leistung für sich. So nahmen die «Teppich-Stürmer» einen verdienten Vorsprung von satten 300 Punkten ins Jassduell mit. Gespielt wurde auf 1000 Punkte. Beim Jassen schmolz der Vorsprung der «Teppich-Stürmer» kontinuierlich. Letztlich drehte der TV Schwellbrunn die nervenaufreibende Partie doch noch zu seinen Gunsten.

Geselliges Beisammensein und Musik

Die Kategorie der Jungen startete früh am Samstagmorgen. Aufgeteilt in fünf Gruppen kämpften die 19 teilnehmenden Mannschaften um jeden Punkt – ob beim Jassen oder beim Fussball. Auch wenn zwischendurch Emotionen ins Spiel kamen, herrschte spätestens nach dem Schlusspfiff wieder Freundschaft. Die Teams vermischten sich an den Tischen und manch eine neue Bekanntschaft wurde geschlossen. Die Mannschaften genossen den wundervollen Tag draussen an der Sonne und wurden dabei musikalisch unterhalten. Für das leibliche Wohl sorgten die Damenriege 1 des TV Gonten sowie zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer.

Beim Jassen den Spiess gedreht

Aus den Vorrundenspielen qualifizierten sich acht Teams für die K.o.-Phase. Dort waren die Vorjahressieger «Aktive Feuerbälle» und die Neulinge «Richard Batsbak» nicht zu bremsen. Sie marschierten durch bis ins Endspiel. Beim Fussball liessen die «Aktiven Feuerbälle» nichts anbrennen. Gleich mit 4:0 gewannen sie das Spiel und nahmen so 300 Punkte Vorsprung mit ins Jassduell. Doch der Spiess drehte sich augenblicklich, der Vorsprung war schnell weg und die Spannung beim Schieber stieg ins Unermessliche. Schliesslich kehrte das Team «Richard Batsbak» die Partie und gewann somit an der ersten Teilnahme gleich das Jasstschutte 2024 in Gonten.

Zur Freude der Veranstalter verweilten viele Teams auch nach dem Rangverlesen noch bei der Turnierstätte. Mehrheitlich verletzungsfreie Spiele, zufriedene Gäste und verdiente Sieger zeigten, dass sich ein erfolgreiches Turnier mit einem einzigartigen Konzept etabliert hat. Das Jasstschutte-OK freut sich bereits jetzt auf die neunte Austragung, welche am 4. und 5. April 2025 stattfinden wird.

Weitere Impressionen auf www.jasstschutte.ch

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar