Schweizer Meister- und Vizemeistertitel gehen ins Appenzellerland

An den im Skizentrum Hasliberg ausgetragenen Schweizer Amateurmeisterschaften im Riesenslalom von Swiss Ski holte sich Dominik Bischof vom SC Bischofsberg bei den Herren den Schweizer Meistertitel. Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch wurde Vizemeisterin.

  • Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch, Dominik Bischof vom SC Bischofsberg (Grub) und Nadine Langenegger aus Waldstatt (SC Ulisbach). (Bilder: zVg)

    Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch, Dominik Bischof vom SC Bischofsberg (Grub) und Nadine Langenegger aus Waldstatt (SC Ulisbach). (Bilder: zVg)

  • Schweizer Vizemeisterin Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch, Schweizer Meisterin Nadine Langenegger vom SC Ulisbach und Janine Hurni vom SC Sörenberg.

    Schweizer Vizemeisterin Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch, Schweizer Meisterin Nadine Langenegger vom SC Ulisbach und Janine Hurni vom SC Sörenberg.

  • Schweizer Vizemeister Mike Oesch vom SC Bärgchutze, Schweizer Meister Dominik Bischof vom SC Bischofsberg und Marc Gehrig vom SC Bärgchutze.

    Schweizer Vizemeister Mike Oesch vom SC Bärgchutze, Schweizer Meister Dominik Bischof vom SC Bischofsberg und Marc Gehrig vom SC Bärgchutze.

  • Besichtigen bei dichtem Schneetreiben.

    Besichtigen bei dichtem Schneetreiben.

Trotz garstigen Winterwetters mit Wind und Schneefall konnte das zweimalig um je eine Stunde verschobene Rennen um 12.30 Uhr gestartet werden. Diese kurze Wetterberuhigung mit Aufhellungen sorgte für faire Verhältnisse auf einer pickelharten Piste. Der Start befand sich auf 2140 und das Ziel auf 1884 Metern über Meer. Auf der Strecke mit einem Höhenunterschied von 256 Metern wurde ein sehr anspruchsvoller Riesenslalom ausgeflaggt.

Herrenwertung

Dominik Bischof aus Grub-Eggersriet siegte bei den Herren hauchdünn vor den beiden Athleten Mike Oesch und Marc Gehrig, die für den Berner Skiclub SC Bärgchutze starteten.

Damenwertung

Nadine Langenegger, wohnhaft in Waldstatt, aber für den Toggenburger Skiclub SC Ulisbach am Start, holte den Sieg bei den Damen. Theres Altherr vom Skiclub Urnäsch sicherte sich den zweiten Platz. Janine Hurni vom SC Sörenberg erreichte den dritten Platz.

Swiss-Ski-Breitensportchef Adrian Albrecht bedankte sich in seiner kurzen, aber lebhaften Ansprache und richtete motivierende Worte an die über 80 teilnehmenden Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer. Im Weiteren bedankte er sich beim Skizentrum Hasliberg. Die Veranstalter hatten die nationalen Titelkämpfe im Amateurbereich einmal mehr hervorragend organisiert.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar