Fahrunfähiger verlässt Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern

Wie die Kantonspolizei mitteilte, ist es am Samstag, 27. April 2024, in Urnäsch zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen. Der Lenker setzte die Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden.

  • Bilder: kar

    Bilder: kar

Um 01.15 Uhr fuhr ein 25-jähriger Automobilist auf der Hauptstrasse vom Dorfzentrum kommend in Richtung Schwägalp. Im Verzweigungsbereich zur Bindlistrasse geriet er nach rechts und anschliessend über den Strassenrand hinaus in die Rabatte bzw. einen Vorplatz, heisst es in der Mitteilung weiter. Auf dem Vorplatz touchierte und beschädigte er mehrere Eisenpfähle. Nach der Kollision setzte der Lenker die Fahrt fort ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Im Verlaufe der Abklärungen konnte der verantwortliche Lenker ermittelt werden. Der Mann wurde als fahrunfähig eingestuft. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)