Armbrustschiessen an der 46. Offa in St. Gallen

Der Ostschweizerische Armbrustschützenverband (OASV) beteiligt sich an der Offa in St. Gallen jedes Jahr bei der Sonderausstellung Sport. Viele Gäste und Jugendliche aus den Kantonen Appenzell Ausser-, Innerrhoden, St. Gallen und Thurgau sowie der weiteren Umgebung haben in der Sporthalle diverse Sportarten ausprobiert – darunter auch das Armbrustschiessen.

  • Fritz Brülisauer (Mister Offa), Noel Rütti (Zweitplatzierter), Melanie Manser (Schützenkönigin), Thomas Anderegg (Drittplatzierter) und Ernst Zellweger (Präsident des OASV). (Bild: zVg)

    Fritz Brülisauer (Mister Offa), Noel Rütti (Zweitplatzierter), Melanie Manser (Schützenkönigin), Thomas Anderegg (Drittplatzierter) und Ernst Zellweger (Präsident des OASV). (Bild: zVg)

Der Ostschweizerische Armbrustschützenverband ist traditionell als Aussteller an der Offa in St. Gallen vertreten. Die IG Sport St. Gallen hat den Platz für die Sonderausstellung Sport mit verschiedensten Sportarten erstmals in der neuen «St. Galler Kantonalbank»-Halle zur Verfügung gestellt. Von den rund 95›000 Messebesuchern versuchten sich während der fünf Messetage rund 300 Gäste mit der Armbrust. Sie konnten sich so von der anspruchsvollen und präzisen Sportart überzeugen. In der Vergangenheit hatten schon mehrere interessierte Teilnehmer den Weg in einen Nachwuchskurs, Vereinsschnuppertag oder Gruppenplausch gefunden. Rund 20 Teilnehmer interessierten sich auch dieses Jahr wieder für einen Kurs oder ein Probeschiessen. Diese werden direkt an die entsprechenden Vereine vermittelt.

Von den gut 300 Teilnehmern wurden die besten zehn Schützen aus der Qualifikation am Sonntagnachmittag zu einem Finalwettkampf eingeladen, wo um den Titel «Offa Schützenkönigin/Schützenkönig 2024» gekämpft wurde. Melanie Manser aus Herisau kürte sich zur «Offa Schützenkönigin 2024». Die beiden Turnierbesten lieferten sich einen hochstehenden zehnschüssigen Wettkampf. Sie schenkten einander nichts und beendeten den Wettkampf mit sehr guten 94 Punkten. Dank eines Innenzehners im letzten Schuss setzte sich Melanie Manser schliesslich durch. Noel Rütti aus Andwil, der ebenfalls 94 Punkte schoss, musste sich mit dem zweiten Rang begnügen. Thomas Anderegg aus St. Gallen lieferte sich mit Nicole Häsler aus Goldach ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dank eines Schlussspurts mit drei Zehnern sicherte sich Thomas Anderegg mit 91  Punkten den dritten Rang. Nicole Häsler erreichte mit 90 Punkten den vierten Rang. 

Rangliste: 1. Melanie Manser 94 Punkte. 2. Noel Rütti 94. 3. Thomas Anderegg 91. 4. Nicole Häsler 90. 5. Mathias Graf 89. 6. Christian Meierhans 88. 7. Adrian Yanik 88. 8. Hannes Patt 86. 9. Marisa Odermatt 82. 10. Gaby Müller 69

6
1

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar