Albert Rusch für den Bezirksrat nominiert

Als neuen Bezirksrat in Schwende-Rüte schlägt der Kantonale Gewerbeverband Appenzell Innerrhoden Albert Rusch, Schönenbüel 45, Steinegg, vor.

  • Albert Rusch. (Bild: zVg)

    Albert Rusch. (Bild: zVg)

Albert Rusch ist 1970 in Appenzell geboren und in Steinegg aufgewachsen. Albert Rusch ist verheiratet mit Karin Rusch-Risi und hat eine erwachsene Tochter (20). Seine Freizeit verbringt er gerne im Appenzellerland oder in den Bündner Bergen beim Wandern, Skifahren und auf dem Velo oder er geniesst sein Zuhause in Steinegg.

Beruflicher Werdegang

Nach der obligatorischen Schulzeit in Steinegg und Appenzell war Albert Rusch während rund zehn Jahren als Angestellter, als Bauarbeiter, Baumaschinenführer, Vorarbeiter/Polier sowie in der Administration/Bauführung in Strassen- und Tiefbaufirmen tätig. Während dieser Zeit machte er die landwirtschaftliche Grundausbildung in Appenzell und besuchte die Landwirtschaftliche Handelsschule Plantahof. Zudem liess er sich zum Vorarbeiter Strassenbau in Sursee ausbilden. Im Herbst 1997 wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit in der Strassen- und Tiefbaubranche und baute mit seiner Frau die heutige «Rusch Bau AG» auf.

Stärken für das Amt

«Albert Rusch ist aufgrund seines unternehmerischen und wirtschaftlichen Denkens sowie seiner grossen Erfahrung im Bauwesen und in der Personalführung bestens geeignet, im Bezirksrat das frei werdende Ressort Werkhof und Strassen zu übernehmen», schreibt der Kantonale Gewerbeverband Appenzell Innerhoden in einem Communiqué. Und weiter: «Seine guten Verhandlungsfähigkeiten und seine zielorientierte, lösungsorientierte Arbeitsweise werden es ihm ermöglichen, schnell einen wertvollen Beitrag im Bezirksrat Schwende-Rüte zu leisten.»

15
9

Weitere Artikel

  • Schwellbrunn Raschle Walter H9

Schreibe einen Kommentar