Speaker Slam-Auszeichnung für Matthias Frischknecht

Der in Flawil geborene, in Gais aufgewachsene und in Rehetobel wohnhafte Matthias Frischknecht, bekam beim 17. internationalen Speaker Slam in Mastershausen (D) einen «Excellence Award» für seine emotionale und dramaturgische Rede «Ängste besiegen und sich leben!».

  • Beim 17. internationalen Speaker Slam überzeugte Matthias Frischknecht mit seiner Rede über Angst. (Bild: zVg/Justin Bockey)

    Beim 17. internationalen Speaker Slam überzeugte Matthias Frischknecht mit seiner Rede über Angst. (Bild: zVg/Justin Bockey)

Der Shiatsutherapeut und Persönlichkeitsentwickler stand dabei wie seine 139 Konkurrentinnen und Konkurrenten aus 18 Ländern vor der Herausforderung, kurz, klar und prägnant auf den Punkt zu kommen, um seine Message kund zu tun. Bisherige Speaker Slams fanden bereits in New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden, München, Niedernhausen und Dubai statt.

Der 2019 ins Leben gerufene Speaker Slam besteht darin, den Zuschauern seine Botschaft in nur vier Minuten nahezubringen. Wird die Redezeit nicht eingehalten, wird knallhart das Mikrophon ausgestellt, egal ob man mit seinem Speak fertig ist oder nicht. In dieser kurzen Zeit gilt es, sich mit dem Publikum zu verbinden, es mitzureissen und es zu begeistern.

Matthias Frischknecht ist leidenschaftlicher Shiatsutherapeut und Individuumsförderer. Mit Körpertherapie und Persönlichkeitsentwicklung begleitet er mit seiner Arbeit Menschen ganzheitlich. Aus seinen Erfahrungen weiss er, dass jeder einen anderen Umgang mit seinen Herausforderungen, wie etwa der Angst hat und seine eigenen richtigen Strategien finden muss. Dieser Thematik war denn auch sein vierminütiger Speak gewidmet.

2
2

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar