Die besten Ostschweizer Nachwuchsskifahrer wurden geehrt

Am Freitagabend, 26. April, sind die jüngsten Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer des Ostschweizer Skiverbands (OSSV) in der Aula Gringel in einem festlichen Rahmen geehrt worden. Organisiert und durchgeführt hat den Anlass der Skiclub Appenzell.

  • In der Aula Gringel wurden die besten Ostschweizer Nachwuchsskifahrerinnen und -skifahrer gewürdigt. (Bilder: zVg)

    In der Aula Gringel wurden die besten Ostschweizer Nachwuchsskifahrerinnen und -skifahrer gewürdigt. (Bilder: zVg)

Während der letzten Saison mit teilweise warmen Verhältnissen wurden im Rahmen des JO-Raiffeisen-Animationscups und des Altherr-Cups je sieben Rennen durchgeführt. Die Lorbeeren für die guten Resultate wurden am Freitag in der Aula Gringel in Appenzell verteilt. Erfreulicherweise durften sich mehrere Fahrer der Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) mit sehr guten Resultaten den circa 250 Anwesenden präsentieren. Sie konnten Pokale und Preise in Empfang nehmen.

Der Präsident des OSSV, Jörg Abderhalden, ermunterte im Rahmen der Ehrung für Stefanie Grob (Weissbad) die jungen Athleten, dass mit Trainingsfleiss grosse Ziele erreicht werden können. Dank ihrer hervorragenden Leistungen in der vergangenen Saison sicherte sich Stefanie Grob für den nächsten Winter einen Fixplatz im Weltcup.

Um diesem Abend die nötige Festlichkeit zu geben, wurde das Programm durch Mitglieder des SC Appenzell organisiert. Den Gästen wurde ein feines Essen serviert. Dank der grossen Unterstützung des einheimischen Gewerbes konnte den Anwesenden ausserdem eine reichhaltige Tombola geboten werden. So durften auch all jene, welchen es in der abgelaufenen Saison nicht so gut gelaufen ist, darauf hoffen, noch einen schönen Preis nach Hause zu nehmen – und den Abend in Appenzell in guter Erinnerung behalten.

Alle Resultate unter www.ossv-cupresultate.ch

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar