Florentine Bentz qualifiziert sich für alle Gerätefinals

Die 15-jährige Florentine Bentz aus der Abteilung Rhythmische Gymnastik (RG) des TV Teufen hat in Portimâo, Portugal, einen beeindruckenden Wettkampf an den Tag gelegt.

  • Florentine Bentz, RG/TV Teufen, am FIG-Wettkampf in Portimâo, Portugal. (Bild: zVg)

    Florentine Bentz, RG/TV Teufen, am FIG-Wettkampf in Portimâo, Portugal. (Bild: zVg)

Florentine Bentz, selbst Juniorin, reiste zusammen mit drei Seniorinnen vom regionalen Leistungszentrum RG Ost sowie der Trainerin Marina Dell am Freitag, 3. Mai, an den internationalen FIG-Wettkampf nach Portimâo, Portugal. Bentz zeigte am Samstag und Sonntag einen guten Wettkampf und klassierte sich im Mehrkampf mit Ball, Reifen, Keulen und Band auf dem 13. Rang von 27 gestarteten Gymnastinnen. Insbesondere mit ihrem stärksten Handgerät, dem Reifen, gelang Bentz eine sehr schön geturnte Übung. Sie erreichte mit 26,20 Punkten Rang neun. Gemäss Reglement ist jeweils nur eine Gymnastin pro Nation für die Gerätefinals der besten acht zugelassen. Somit konnte sich die Sportschülerin mit allen vier Handgeräten für die Finals vom Montag qualifizieren.

Florentine Bentz ist Mitglied des Schweizer U15-Nationalkaders und hat bereits im März und April mit der Schweizer Delegation in Athen und Sofia wichtige internationale Erfahrung gesammelt. Die talentierte Gymnastin erreichte gegenüber dem Mehrkampf der Vortage sogar eine Leistungssteigerung in den Finalwettkämpfen vom Montag – ausser mit ihrem Paradegerät, dem Reifen. Mit dem Band zeigte Bentz eine sehr ausdrucksstarke Choreographie zu portugiesischen Klängen. Es reichte ihr zu folgenden Finalplatzierungen: Sechste (Band), Siebte (Keulen), Achte (Ball und Reif). Bereits die Qualifikation für alle Gerätefinals darf als Erfolg und wertvolle Erfahrung für die sportliche Zukunft der 15-jährigen Athletin des TV Teufen gewertet werden.

Bentz wird sich nun weiterhin intensiv für den Saisonhöhepunkt, die Schweizer Meisterschaft von Anfang Juni in Winterthur, vorbereiten.

Derweil haben die 13-jährigen Sara Figueira und Alina Stetka, ebenfalls aus der Abteilung Rhythmische Gymnastik des TV Teufen, in Wetzikon den ersten nationalen Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaft geturnt. Sie erreichten die Ränge zehn, Sara Figueira, und elf, Alina Stetka, in der Kategorie Pre-Junior P4 (Jahrgang 2011). Die besten acht Gymnastinnen dieser Kategorie werden für den Saisonhöhepunkt nominiert. Somit ist für die beiden Athletinnen des TV Teufen am zweiten Qualifikationswettkampf in zwei Wochen in Le Landeron, Kanton Neuenburg, eine Leistungssteigerung nötig, damit sie ihr Saisonziel erreichen können.

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar