Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Erster Vollerfolg gegen Besa

Dem FC Bühler gelingt im fünften Spiel dieser Saison der erste Dreier. Zu Gast im Espenmoos beim FC Besa, siegten die Appenzeller mit 0:3.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Nach ausgeglichenem Beginn waren es nach rund 20 Minuten die Gastgeber vom FC Besa, welche sich mit der ersten dicken Torchance auszeichneten. Kurz darauf auch die erste nennenswerte Aktion vom FCB. Stürmer Hermann sah jedoch seinen Kopfballabschluss nach Hubers guten Flanke durch den Torhüter pariert. Danach mussten sich die Gäste aus Bühler aber einmal mehr auf die Klasse ihres Goalies sowie auf ein wenig Glück verlassen. Zuerst zeichnete sich Dunder mit einer starken eins gegen eins Situation aus, indem er den gegnerischen Stürmer entscheidend am Torschuss hinderte. Nur eine Zeigerumdrehung später erhielten die Einheimischen einen Freistoss aus gefährlicher Distanz zugesprochen. Der erste Schuss landete zwar in der Mauer aber der satte Nachschuss prallte direkt an den Pfosten. Daraufhin flachte das Spiel zusehends ab. Doch die letzten Minuten vor dem Pausenpfiff hatten es nochmal in sich. Nach einem Aus kick von Dunder prallte der Ball an den Rücken eines Verteidigers welcher sich im Laufduell mit Neuzugang Alder befand. Bühlers flinker Stürmer liess sich nicht zweimal bitten und verwertete die willkommene Vorlage eiskalt zur Führung.
Den ersten Aufreger in Halbzeit zwei bescherte der Unparteiische. Der wiedergenesene Salihovic wurde nach ein bisschen mehr als einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz verwiesen. Der Entscheid war vertretbar, dennoch beschwerten sich die Gäste beim Schiedsrichter lautstark darüber, da in der ersten Halbzeit ein gegnerischer Verteidiger mit einer Regelwidrigkeit als hinterster Mann ebenfalls vom Platz gehört hätte. Bühler verteidigte sich darauf in Unterzahl mehr oder weniger geschickt, ohne grosse Chancen zuzulassen. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde sogar der entscheidende Treffer zum 2:0 erzielt. Nach einem Corner nutzte Fausch geschickt seinen Freiraum und er schloss erfolgreich mit einem Flachschuss ab. Die Gegenwehr von Besa war damit gebrochen und Omerovic erhöhte daraufhin auf 3:0. Nach einem langen Ball von Porras setzte er bis zum Schluss nach. Er wurde vom heraus eilenden Torhüter angeschossen und der Ball rollte direkt ins leere Tor. Nur wenige Minuten vor dem Schlusspfiff war es nochmal Bühlers bester Mann, Goalie Dunder, welcher dank einer weiteren starken Abwehraktion für einen Sieg ohne Gegentor verantwortlich war.

Weitere Artikel