Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Erster Auswärtssieg dank starker Leistung

Die viertplatzierten Handball-Frauen des Tv Appenzell waren zu Gast bei den um einen Rang besser klassierten Frauen des HC Goldach-Rorschach.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

In der Vorrunde gelang dem TVA ein deutlicher 19:15 Erfolg, welcher bestätigt werden wollte. Aber die St. Gallerinnen hatten noch eine Rechnung offen. Ein brisantes Spiel kündigte sich somit an.
Der Start in die Partie gelang den Gästen nach Mass. Sie zeigten schnelles und variantenreiches Spiel und übernahmen das Spielzepter. Der Grundstein für die schnelle Führung lag jedoch in der starken Verteidigung. Die Appenzellerinnen standen kompakt und griffen konsequent zu. Im Angriff wurden Spielzüge wie im Lehrbuch durchgeführt und mit Erfolg abgeschlossen. Auch bei den Penaltys glänzte der TVA. Zeden Tayong verwertete alle 7-Meter und Nadja Rossi im Tor wehrte alle Penaltys der Rorschacherinnen erfolgreich ab und brachte das Heimteam beinahe zur Verzweiflung. Beim komfortablen Stand von 5:14 zu Gunsten des TVA wurde vom Unparteiischen zur Pause gepfiffen.
Den Appenzellerinnen war klar, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war und sich das Heimteam in der zweiten Halbzeit vehement gegen die drohende Niederlage wehren würde. Die Appenzellerinnen bekundeten dann auch Mühe, zurück ins Spiel zu finden. Unnötige technische Fehler schlichen sich ins Spiel ein und der TVA agierte nervös und kopflos. Dem Heimteam gelang es den Rückstand auf fünf Tore zu verkürzen. Nach einigen schwachen Minuten gelang es dem TVA jedoch, wieder an die starke erste Halbzeit anzuknüpfen. Die Frauen zeigten ihr Potenzial und waren auf allen Positionen gefährlich. Sie vergrösserten ihren Vorsprung kontinuierlich und siegten verdient und deutlich mit 28:18.
Die Appenzellerinnen durften sich über die ersten Auswärtspunkte der Saison freuen, welche sie sich hart erkämpft hatten.

Weitere Artikel