Verdächtige für Diebstähle und Vandalismus erwischt

Am Sonntag ist es in Herisau zu diversen Sachbeschädigungen und Diebstählen gekommen. Drei junge Männer konnten durch die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mit den Delikten in Zusammenhang gebracht werden. Aufgrund des Verdachts wurden sie festgenommen.

  • Das beschädigte Buswartehäuschen. (Bild: kar)

    Das beschädigte Buswartehäuschen. (Bild: kar)

In der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau gingen am Sonntagmorgen ab 08.45 Uhr verschiedene Meldungen ein, dass im Bereich Cilanderstrasse–Mühlestrasse–Degersheimerstrasse drei Personen unterwegs seien und fortlaufend Sachbeschädigungen begehen würden. Die ausgerückten Patrouillen der Kantonspolizei konnten drei junge Männer im Alter zwischen 20 und 23 Jahren anhalten und festnehmen.

Im Verlauf der Abklärungen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass diese aus Fahrzeugen diverse Gegenstände behändigten und mehrere Sachbeschädigungen, unter anderem an Grünanlagen und Buswartehäuschen, begangen hatten. Die drei jungen Erwachsenen wurden in Haft genommen. Zurzeit sind weitere Abklärungen im Gange, ob sie für weitere oder ähnlich gelagerte Fälle verantwortlich sind.

Weitere Artikel

  • Schwellbrunn Raschle Walter H9