Timo Aggeler präsidiert die «Junge Mitte» AR

Rund drei Jahre nach der Gründung der «Jungen Mitte» AR wurde an der Parteiversammlung der 19-jährige Timo Aggeler aus Herisau zum neuen Präsidenten gewählt. Bei der Versammlung waren erstmals auch junge Mitglieder der «Mitte» AI anwesend, da die Sektionen künftig eng zusammenarbeiten wollen.

  • Timo Aggeler ist neuer Vorsitzender der «Jungen Mitte» AR. (Bild: zVg)

    Timo Aggeler ist neuer Vorsitzender der «Jungen Mitte» AR. (Bild: zVg)

Anlässlich der Parteiversammlung der «Jungen Mitte» AR vom 23. April haben sich die Anwesenden mit den statutarischen Neuwahlen des Parteipräsidiums und -vorstands befasst. Auch wenn es im Parteivorstand kaum zu Änderungen kam, wurde das Parteipräsidium mit dem aus Herisau stammenden, 19-jährigen Timo Aggeler neu besetzt. Er übernimmt das Amt von Raphael Brauchli aus Bühler, welcher zwar weiterhin im Parteivorstand mitwirkt, aber sich vermehrt auf andere politische Themen konzentrieren möchte. Ergänzt wird der Parteivorstand zudem unverändert mit Domenica Lang, Markus Giger und Florian Indermaur.

An der Parteiversammlung nahmen erstmals auch junge Mitglieder der «Mitte» Appenzell Innerrhoden teil. Sie arbeiten auf die Gründung einer «Jungen Mitte» AI hin und es wird künftig eine enge Zusammenarbeit angestrebt.

Mit der Versammlung ist der Startschuss dazu gefallen und es wurde neben der Feier des neuen Präsidenten auch darauf gemeinsam angestossen.

4
5

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar