Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Lustiges gemeinsames Weekend

Die Cevi Herisau, Gruppe Kischon, erlebte das Pfingstlager 2013 per Velo und hatte «Spass im Nass».

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am Pfingstsamstag um 10.00 Uhr trafen sich die Leiter und Mitglieder der ältesten Gruppe des Cevi Herisau vor dem Vereinslokal, der «Frohburg». Nach der Begrüssung erläuterten die Leiter die geplante Veloroute. Kurz darauf startete das ganze Team – bei unverhofft schönem Wetter – Richtung Bischofszell. Da es meist abwärts ging, hatte man in recht kurzer Zeit das Ziel Bischofszell vor Augen. Lediglich die prall gefüllten Rucksäcke drückten schwer und ab und zu war ein hörbares «Ach!» und «Oh!» zu hören. Die Route führte weiter der Thur entlang. Plötzlich lechzten die Teilnehmer nach einer Abkühlung. Erst nach einem erfrischenden Bad in der Thur konnten die Teilnehmer wieder zur Weiterfahrt – und zur Suche nach einem geeigneten Zelt-Schlafplatz – motiviert werden.  Nachtessen Spaghetti kochen, Zelte aufstellen, Lagerfeuer herrichten … und dann war gemütliches Beisammensein angesagt!
Am anderen Morgen packten wir unsere «Berliner» (Zelte) wieder zusammen. Wir suchten uns einen trockenen Unterstand, um das Frühstück nicht im Regen essen zu müssen. Nach dieser Stärkung sattelten wir unsere Stahlrösser und traten wieder in die Pedalen. Über nasse und einsame Feld- und Fusswege radelten wir bei leichtem Regen Richtung Flawil. Manche mit, die anderen ohne Schutzblech …!
Da wir bereits am Nachmittag in Herisau eintrafen, hatten wir noch Zeit, um einige Geocaching-Posten zu machen. Die Teilnehmer packte regelrecht das Fieber. Nach dem ganzen Hin und Her meldete sich wieder der Hunger. Ein währschafter Znacht (Gehacktes und Hörnli) gab uns dann die nötige Energie, um in der «Frohburg» das Finalspiel der Eishockey-WM mit zu verfolgen.
Nach einem ausgiebigen Brunch stand am Pfingstmontag der «Säntispark» auf dem Programm: vier Stunden «Spass im Nass». Die Zeit verging wie im Flug… ! – Frisch gebadet – und kurz bevor sich bei uns Schwimmhäute bildeten – strampelten wir wieder mit dem Velos nach Herisau. Und mit dem Ziel «Frohburg» nahte  auch das Ende eines wiederum abwechslungsreichen und lustigen gemeinsamen Weekends!

Weitere Artikel

  • Die beiden Dipl. Fachfrauen Bau und Umwelt GFS: Miriam Handschin und Nicole Knaus Urnäsch Hundwil (v.l.) Bild: zVg)
  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach