Informationsveranstaltung des Imkervereins Appenzeller Vorderland

Während die Bienen bei herrlichem Herbstwetter ihre letzten Pollen sammelten, begrüsste der Imkerverein Appenzeller Vorderland am Sonntagnachmittag 19 Teilnehmende zur Informationsveranstaltung.

  • Willi Steiger bei der Informationsveranstaltung. (Bilder: zVg.)

    Willi Steiger bei der Informationsveranstaltung. (Bilder: zVg.)

  • Die Kursleiter mit Bienenmagazinen im Vordergrund.

    Die Kursleiter mit Bienenmagazinen im Vordergrund.

Im nächsten Jahr bietet der Verein erstmals unter der Leitung von Willi Steiger Imkergrundkurse für Neuimkerinnen und Neuimker an. Der Grundkurs dauert 18 Halbtage, verteilt auf zwei Jahre. Die Informationsveranstaltung sollte den Besucherinnen und Besucher als Entscheidungshilfe dienen, ob tatsächlich ein Imkergrundkurs absolviert werden möchte.

Zu Beginn des Nachmittags erklärte der Kursleiter, wie es um die Bienen steht. Mit der passenden Betriebsweise und strikter Krankheitsbekämpfung kann jeder gesunde Bienen halten. Aber genau dies muss gelernt sein. Er zeigte den Interessenten das Umfeld der Bienen und deren Behausungen. Der jährliche Zeit- und Kostenaufwand war dabei nicht zu vernachlässigen. Der Nachmittag wurde mit Fragen der Teilnehmenden beim Kaffee abgerundet.

Ein nächster Informationsabend findet am Mittwoch, 17. November 2021, in Hundwil statt. Dieser wird vom Imkerverein Appenzeller Hinterland organisiert. Infos dazu findet man auf dem Anmeldeformular des Imkervereins Appenzeller Hinterland.

Weitere Artikel

  • Symbolbild (Bild: Bigstock)
  • (Symbolbild: Fotolia)

Schreibe einen Kommentar