Gais, Trogen
hr/mitg.

Meteo-Wanderweg wird als Themen-Wanderweg aufgehoben

Auf Antrag der Kommission Gais Tourismus stimmt der Gemeinderat der Aufhebung der Markierung sowie der Informationstafeln «Meteo-Wanderweg» zu.

Nach dem Wegzug der Meteomedia AG nach Appenzell hat der Meteo-Wanderweg für Gais wesentlich an Bedeutung verloren. Parallel verlaufend zu diesem Wanderweg, wurde in den letzten Jahren der Weg „Lauras Lieblingsplätze entdecken“ errichtet. Die Informationstafeln zum Meteo-Wanderweg zeigen zum Teil erhebliche Gebrauchspuren auf. In Absprache mit der Gemeinde Trogen beantragte die Kommission Gais Tourismus den Rückbau der Signalisation und der Informationstafeln bis 2021.
Eine Bestandesaufnahme des Weges und der Informationstafeln wurde erfasst. Eine Anpassung des Weges oder das Ersetzen der Tafeln hat Gais Tourismus in Absprache mit den Verantwortlichen der Gemeinde Trogen, und dem Regionenchef Mittelland der Appenzell Ausserrhoder Wanderwege, als nicht sinnvoll und zielführend bewertet.
In einem ersten Schritt sei der Meteo-Wanderweg auf sämtlichen Internetplattformen zu löschen. Danach sollen die Wegweiser und anschliessend die beschädigten Infotafeln abmontiert werden.
Der Wanderweg von Gais nach Trogen bleibt hingegen bestehen. Gais Tourismus ist überzeugt, damit einen Beitrag zur Qualitätssicherung entlang der Wege zu leisten.