Appenzell - Volleyball
VBC/tm

Damen 1 müssen erneut Niederlage einstecken

Die Damen 1 der Appenzeller Bären verloren auch ihr jüngstes Volleyball-Meisterschaftsspiel. Auswärts gegen Volleyball Uzwil verloren sie in 3:1 Sätzen.

Der Start in den ersten Satz war geglückt. Starke Services seitens der Appenzellerinnen forderten die Uzwilerinnen heraus. Nicht nur das, auch am Netz konnten die Gäste punkten. Die Bären waren konzentriert und sorgten für mächtig Stimmung auf und neben dem Feld. Die Gegnerinnen gelangten zunehmend unter Druck und konnten aufgrund ihrer vielen Eigenfehler nur wenige Punkte erzielen. So ging der erste Satz mit 25:15 Punkten verdient an die Adresse der Appenzellerinnen. Im zweiten Satz zeigten beide Teams immer wieder gute Aktionen. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches zum Schluss die Uzwilerinnen für sich entscheiden konnten. Der zweite Satz ging mit 25:22 Punkten aufs Konto des Heimteams. Trotz des Satzverlustes starteten die Appenzellerinnen motiviert in den dritten Satz. Die Appenzellerinnen mussten nochmals kämpfen und es gelang ihnen erst nach zwölf verlorenen Punkten den Ball im gegnerischen Feld zu versenken. Dieser enorme Punkterückstand konnte nicht mehr wett gemacht werden und der dritte Satz konnte von den Uzwilerinnen mit 25: 12 Punkten als Sieg verbucht werden. Gut und mit Energie starteten die Bärinnen in den vierten Satz. Zu Beginn konnte auf beiden Seiten gepunktet werden, jedoch hatten die Uzwilerinnen zum Schluss die Nase wieder klar vorne. Die Appenzellerinnen konnten dem Druck nicht Stand halten und mussten sich nach eineinhalb Stunden geschlagen geben.