Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Saisonziel erreicht: Zweiter Platz gesichert

Mit einem 4:1-Erfolg gegen Rapperswil-Jona am Zürichsee beendeten die 3. Liga-Damen des FC Appenzell ihre erfolgreiche Saison. 

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Bei heissen Temperaturen reisten die Damen des FC Appenzell am Pfingstmontag nach Jona, um das letzte Meisterschaftsspiel der Saison zu bestreiten. Schon in der 1. Minute konnte Brigitte Koster nach einem Eckball von Elisabeth Inauen den Führungstreffer erzielen. Nach weiteren guten Torchancen, die leider nicht verwertet werden konnten, pfiff der Schiedsrichter zur Trinkpause. Die gegnerische Torhüterin konnte sich auch danach noch nicht ausruhen, denn die Appenzellerinnen machten weiterhin Druck. Trotzdem konnte die Heimmannschaft kurz vor der Halbzeitpause zum 1:1 ausgleichen. Bis zur Trinkpause in der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Beide Teams kamen zu Torchancen, die jedoch nicht verwertet wurden. In der 73. Minute führte Simona Frischknecht einen Eckball aus, den Brigitte Koster zum 2:1 verwerten konnte. In der 75. Minute musste Rapperswil-Jona wegen einer gelben Karte für zehn Minuten mit einer Spielerin weniger auskommen. In der 81. Minute konnte Tamara Müller das 2:2 mit einer Rettungstat auf der Torlinie verhindern. Kurze Zeit später bediente dieselbe Spielerin von Appenzell Adriana Hörler, die sich selber ein Abschlussgeschenk machte und auf 3:1 erhöhte. Die Equipe muss ab nächster Saison auf Adriana Hörler verzichten, da sie sich mehr auf das Volleyball konzentrieren wird. Bis zur Nachspielzeit wurden auf beiden Seiten Chancen abgewehrt. Dann konnte sich aber Larissa Mazenauer nach einem herrlichen Zuspiel von Salome Rohner durchsetzen und das 4:1 erzielen. Das Ziel – zweiter Tabellenplatz – konnte mit diesem verdienten Sieg erreicht werden.

 

Weitere Artikel