Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Grosse Veränderungen bei den Handballern

Die Handballer des TV Herisau haben das Amt des technischen Leiters auf drei Personen verteilt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Auf die neue Saison 13/14 musste das TK Amt des scheidenden Bruno Steingruber neu besetzt werden. Das Amt des technischen Leiters wurde neu auf drei Personen verteilt. Peter Siegrist als Hauptverantwortlicher, Marcel Hetzel übernimmt die Juniorenarbeit und das Planen der Anlässe und Turniere und Frank Huber als Hallenchef und Medienverantwortlicher.
Die U19-Junioren wurden auf das Herren 1 (3. Liga) und das Herren 2 Team (4. Liga) verteilt, so dass es vor allem bei den 3. Ligisten zu einer starken Verjüngung der Mannschaft kam.
Neuer Trainer beim TV Herisau 1 ist Urs Schläpfer der als Spielertrainer fungiert.
Neu gemeldet wurde die Herren 3 Mannschaft (4. Liga), bei der eher die weniger ambitionierten und älteren Spieler engagiert sind.
Die in der Vergangenheit so erfolgreichen Juniorinnen spielen ab dieser Saison bei den Frauen 4. Liga mit. Dies da in der Region keine U-19 Gruppe zustande kam. So spielt das Frauen 1 ebenfalls mit einer sehr jungen Mannschaft, einige Spielerinnen sind erst 15 Jahre alt, konnte allerdings zum Saisonstart erstaunlich gut mithalten.
Bei den Junioren U-17 kam es zum Zusammenschluss mit den Rookies aus Degersheim, wo schon seit letzter Saison eine enge Zusammenarbeit mit dem TV Herisau besteht.
Die beiden jungen Teams der Herren und Frauen 1 Teams konnten zum Saisonstart trotz ansprechenden Leistungen erst einen Sieg verbuchen.
Bei beiden Mannschaften braucht es sicher noch Zeit und Aufbauarbeit aber beim TV Herisau ist man guter Hoffnung für die Zukunft.
Die Frauen waren z.B. im Cup gegen den Zweitligisten Appenzell ihren Gegnerinnen eine Halbzeit lang absolut ebenbürtig und führten sogar mit 5:1. Es brauchte in der 2. Halbzeit schon eine deutliche Steigerung der Gäste, dass sie am Ende mit 12:24 (8:12) doch relativ deutlich gewinnen konnten.
Ebenfalls eine starke Leistung gelang den Herren im Heimspiel gegen den TSV Fortitudo Gossau letzten Sonntag. Der TV Herisau war von Beginn weg die überlegene Mannschaft und so holten sich die 3. Ligisten mit 27:20 überlegen die ersten Punkte.


Weitere Artikel

  • (Symbolbild: hr)