Dritter Rang für Albert Dobler am Bergrennen Hemberg

Wiederrum bildete das Bergrennen Hemberg am vergangen Wochenende den Start der
Schweizer Bergmeisterschaft 2017. Mit dabei waren auch Albert Dobler und Bruno Sutter aus Appenzell.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Bei strahlenden Sonnenschein konnten am Samstag drei Trainingsläufe anstatt deren vier absolviert werden. Dies aufgrund des Unfalles im Showprogramm. Nichts desto trotz zeigten Albert Dobler und Bruno Sutter bereits beachtliche Leistungen. Am Rennsonntag zeigten sie sich erneut von ihrer besten Seite. Bei heissen Temperaturen konnten die beiden Appenzeller ihre Zeiten vom Vortrag nochmals verbessern. So konnte Albert Dobler am Ende den 3. Rang in der InterSwiss Klasse 2001 bis 2500 ccm feiern und Bruno Sutter belegte den 9. Schlussrang in derselben Klasse.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)