Mehrere Einschleichdiebstähle im Kanton

Am Wochenende vom 23. und 24. März sind bei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Meldungen über Einschleichdiebstähle eingegangen.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Über das vergangene Wochenende sind bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau Meldungen eingegangen, dass es in Schwellbrunn und in Bühler zu Einschleichdiebstählen kam. In Schwellbrunn suchte die unbekannte Täterschaft ein Mehrfamilienhaus, in Bühler je ein Einfamilien- und Mehrfamilienhaus auf. Aufgrund erster Erkenntnisse dürften die Delikte jeweils in den frühen Morgenstunden verübt worden sein, wie es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden heisst. Die unbekannte Täterschaft entwendete in einem Fall ein Portemonnaie, in einem anderen Getränke. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst beigezogen. Mögliche Zusammenhänge der Delikte werden durch die Ausserrhoder Kantonspolizei geprüft.
Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden rät, alle Haus- und Garagentüren, Sitzplatz-, Balkontüren und Fenster auch bei kurzen Abwesenheiten und besonders auch über die Nachtzeit immer abzuschliessen.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock