Klein aber fein – Flohmarkt des Frauenvereins

Seit drei Jahren organisiert der Frauenverein Lachen einen Flohmarkt im Vereinslokal; in diesem Jahr am Landsgemeindesamstag.

  • Verschiedenste Waren wurden am Flohmarkt feilgeboten. (Bilder: Isabelle Kürsteiner)

    Verschiedenste Waren wurden am Flohmarkt feilgeboten. (Bilder: Isabelle Kürsteiner)

Verschiedene Mitglieder und der vom Verein eingeladene Daniel Mettler hielten Waren feil. Da waren Kinderkleider gestrickt und genäht, Kinderspielsachen in allen Varianten, Glas- und Keramikwaren, Bilderrahmen, Themenhefte und vieles mehr. Dort gingen Schnapsgläschen über den Tisch, weil sie gerade so gut in eine Vitrine passten, und da ein älteres, nie gebrauchtes und noch verpacktes Kaffeemahlmaschinchen. Zum Chili mahlen, sagte die begeisterte Käuferin. Ein Kinderkässeli in Lamaform wurde angepriesen oder ein Handel abgeschlossen. Wer suchte, der fand sein Liebhaberstück, wie etwa Schiffli aus der Weberei. In der Mitte befand sich die Kaffeestube. Extra für einen feinen Käsefladen waren einige Besuchenden nach Lachen gekommen. «Der Flohmarkt wird im kommenden Jahr wieder in der Frühlingszeit wiederholt», erklärt die im März neu gewählte Präsidentin Nathalie Harder.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar