Ein 3000 Fr.-Cheque vom Lions Club

Es ist bereits zu einer schönen Tradition geworden, dass der Lions Club Appenzell mit dem Erlös aus den von ihm organisierten Vollmondbar-Anlässen jeweils drei gemeinnützige Organisationen unterstützt. Das ist auch dieses Jahr nicht anders.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Einen Cheques über 3000 Franken konnten gestern Mittwoch im Sammelplatz oberhalb von Appenzell Ursula Buchmann vom Verein Tagesfamilien, Priska Hautle von der Ludothek und Mirta Ammann von der Musikgruppe «Erscht Rächt» entgegennehmen. Es handelt sich um den Erlös, der bei den Vollmondbar-Anlässen auf dem Kanzleiplatz in Appenzell erzielt wurde. Normalerweise werden vom Lions Club Appenzell jedes Jahr drei solche Abende durchgeführt. Dieses Jahr musste aber der Juli-Anlass wegen schlechten Wetters abgesagt werden. Ansonsten waren die «Vollmondbars» wiederum sehr beliebt. Der Lions Club hat sich aber entschieden, trotz des Ausfalls je 3000 Franken zu spenden, so wie in den anderen Jahren auch. 

Weitere Artikel