Walzenhausen
kar

Rumäne als Serieneinbrecher überführt

Die Täterschaft, die sich im Juli 2018 gewaltsam Zutritt in verschiedene Wohnhäuser in Walzenhausen verschafft hatte, konnte von der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ermittelt werden.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild)

In den ersten Juliwochen 2018 verübte eine unbekannte Täterschaft in Walzenhausen eine Reihe von Einbruchdiebstählen in Einfamilienhäuser und verursachte dabei einen Gesamtschaden von mehreren zehntausend Franken.

Im Rahmen von gezielten Überwachungen wurde die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Mitte Juli 2018 in Walzenhausen, zwischen der Örtlichkeit Meldegg und Wilen, auf eine verdächtige Person aufmerksam und konnte diese - ein 48-jähriger rumänischer Staatsangehöriger - schliesslich zur genaueren Überprüfung anhalten und auch verhaften. In der Zwischenzeit hat sich der anfängliche Verdacht erhärtet und es konnten dem 48-Jährigen insgesamt 13 Einbruchdiebstähle oder gleichgelagerte Delikte in den Gemeinden Walzenhausen, Büriswilen und St. Margrethen zur Last gelegt werden.