Herisau
gk

93'000 Kilogramm Milch gegeben

An der Herisauer Viehschau vom Dienstag wurden 343 Kühe von 13 Bauern bewertet. Neben den Fachleuten mit Kennerblick genossen auch viele Zaungäste aus nichtbäuerlichen Kreisen die Viehschau.

Den Preis für die Kuh mit der höchsten Lebensleistung (Plakette) gewann Selina von Patrick Altherr mit 93‘093 Kilogramm Milch. Der Betriebscup ging an Annelies Tanner. Auf dem zweiten und dritten Rang folgen die GG Meier und Jakob Frick. Den Tagessieg Original Braunvieh errang Marlen von Theo Ehrbar.

Die Schöneuterpreise gewannen bei der Kategorie „Brown-Swiss“ die Kuh Wurli (1. Laktation, d.h. einmal gekalbt) von Peter Tobler, die Kuh Pia (2. und 3. Laktation) von der GG Meier und die Kuh Larissa (4. und folgende Laktationen) ebenfalls von der GG Meier.

Neben den Prämierungen stiess auch der Streichelzoo wie immer auf reges Interesse, vor allem bei den Kindern.