Appenzell, St. Moritz - Mountainbike
mitg.

Harte Prüfung beim Engadin Bike Giro

Am Freitag, 28. Juni, war auf der Corviglia bei St. Moritz der Auftakt zum 3-tägigen Vaude Engadin Bike Giro, ein mehrtägiges Rennen in der Bergwelt des Oberengadins. Mit am Start vom RMC Appenzell war Benjamin Inauen. Er startete in der Kategorie Elite Herren, welche mit arrivierten Weltcupfahrern äusserst stark besetzt war.

Zum Auftakt gab es einen 23 Kilometer langen Prolog, bei dem es mit 900 Höhenmetern Abfahrt und rund 500 Höhenmetern Aufstieg ungewöhnlich oft abwärts gefahren wurde. Dabei wurde einzeln, im Intervall von 30 Sekunden, gestartet. Zum Auftakt konnte sich Benjamin Inauen auf dem 25. Platz einreihen. Am Samstag stand mit 77 Kilometern und 2200 Höhenmetern eine harte Prüfung auf dem Programm. Nach einer verhaltenen ersten Hälfte gelang es Inauen, sich bis ins Ziel noch auf den 22. Platz zu verbessern. Zum Abschluss gab es am Sonntag noch einmal 65 Kilometer mit über 2200 Höhenmetern zu bewältigen. Mit einer konstanten Leistung von Beginn weg klassierte er im 18. Tagesrang. In der Gesamtwertung reichte es für Benjamin Inauen zum 20. Rang.