Erfolgreiches Turnier für Gontner

Am vergangenen Pfingstwochenende fand in Stans NW das alljährliche Seilziehturnier statt. Am Samstag konnten die Turniere der Herren 680 kg, Frauen 520 kg und Mixed 600 kg ausgetragen werden. Auch das Wetter spielte mit, so dass viele spannende und ausdauernde Kämpfe bestritten werden konnten.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Frauen 520 kg
Mit den drei anderen Mannschaften, Sins, Mosnang und der einheimischen Mannschaft von Stans-Oberdorf starteten die Gontnerinnen in das Turnier. Das Wetter war gut und der Boden war trocken, was den Frauen der Gontner Mannschaft gefiel. Somit starteten Sie souverän in den Turniertag und blieben in der Vorrunde unbesiegt. So kam es, dass Gonten gegen die Mannschaft aus Sins, und die Stanser-Frauen gegen die Mosnangerinnen um den Finaleinzug kämpften. Wie in der Vorrunde dominierten Stans und Gonten, sodass die beiden Mannschaften den ersten und zweiten Rang untereinander ausmachen mussten. Dieses Mal waren die Gontnerinnen überlegen und konnten die beiden Finalkämpfe für sich entscheiden. Die Damen-Manschaft von Gonten brilliert daher mit einem Vorsprung von 11 Punkten immer noch auf dem ersten Platz in der Jahreswertung.


Mixed 600 kg
Das erste Mal in dieser Saison startete Gonten mit einer Mannschaft im Mixturnier. Auch hier konnten die Gontner glänzen. Acht Mannschaften starteten in dieser Kategorie, was ein etwas längeres Turnier als bei den Frauen bedeutete. Doch Gonten schlug sich gut, mit einem Unentschieden gegen Sins und Stans-Oberdorf 2 und einem Sieg gegen Nottwil, Waltenschwil-Kallern und Mosnang. Nur Stans Oberdorf 1 und den Eberseckern konnten die Gontner keine Punkte abknöpfen. Somit schafften sie es auf den 4. Vorrundenplatz. Im Halbfinale gegen Stans-Oberdorf 1 hatten die Gontner, wie schon in der Vorrunde, kein Glück. Für das kleine Finale um den 3. oder 4. Platz gegen Ebersecken, sammelte die Mannschaft aus Gonten nochmals alle Kräfte. Obwohl sie in der Vorrunde keine Chance hatten gegen die Luzerner könnten sich die Gontner den dritten Platz erkämpfen.

Weitere Artikel