Rehetobel - Geräteturnen
hr/willi lanker

Gold für Norina Imhoof

An dem Kantonalen Geräteturnerinnentag in Freienstein überzeugten die Turnerinnen der Geräteriege Rehetobel einmal mehr.

Die K5 Turnerinnen griffen am Samstag in Wettkampfgeschehen ein. Trotz enormer Hitze in der Halle gelang den Turnerinnen ein guter Wettkampf. Allen voran dieses Mal Selina Schacht, sie überzeugte mit einem sehr ausgeglichenen und fehlerfreien Wettkampf und konnte am Schluss die Bronzemedaille entgegennehmen. Auch Fabienne Thalmann mit Rang sieben und Ramona Sieber auf Platz 14 sicherten sich mit tollen Leistungen die Auszeichnungen. Corinne und Katja Dutler lief es nicht nach Wunsch, sie platzierten sich im Mittelfeld. Am Start waren 145 Turnerinnen.
Am Sonntagmorgen vertrat Lea Thürlemann im K6 die Farben von Rehetobel. Sie begann mit einer sauberen Schaukelringübung, für die sie 9.25 Punkte erhielt. Auch im Sprung überzeugte Lea mit 9.40. Am Reck und am Boden konnte sie trotz Rückenproblemen die gewohnte Leistung abrufen. In der Endabrechnung gab es für Lea Platz sechs und eine Auszeichnung.
Die KD Turnerin Tabea Raschle kam in Freienstein ebenfalls ohne Fehler durch und klassierte sich im Mittelfeld.
Die drei K7 Turnerinnen Norina Imhoof, Annika Frei und Cristina Raaflaub lieferten einen ganz starken Wettkampf ab. Der Auftakt am Boden gelang allen Dreien souverän: Annika 9.65, Cristina 9.80 und Norina mit einer fast perfekten Übung 9.90 Punkte. Auch an den Schaukelringen konnte das Trio wieder mit hohen Noten überzeugen. Die Sprünge gelangen auch nach Wunsch. Beim abschliessenden Reckturnen liess es alle Drei nochmals richtig krachen. Annika machte den Auftakt mit einer hervorragenden Note von 9.75, Norina sicherte sich gar 9.85 Punkte, und Cristina mit 9.60 rundete die spitze Leistung ab. Mit dem enorm hohen Total von 38.75 Punkten siegte Norina vor Annika, die mit 38.50 verdient die Silbermedaille erturnte. Cristina sicherte sich den tollen fünften Schlussrang und mit einer Auszeichnung.