Herisau
pd

Ausserrhoder Schützen mischen vorne mit

An der Festsiegerkonkurrenz des 12. Appenzell Ausserrhoder Kantonalschützenfestes waren auch Schützen aus dem Kanton vertreten. Die Nachwuchsschützen zeigten bereits am Vormittag Ihr Können und überzeugten mit sehr guten Leistungen.

In der Sparte G300 Nachwuchs Ordonanz waren gleich vier Schützinnen und Schützen aus dem Ausserrhodischen am Start. Stefanie Reutegger, Tochter des OK-Präsidenten Hansueli Reutegger und Lukas Widmer starteten für die Feldschützen Schwellbrunn. Luca Graf und Simona Künzler für die Feldschützengesellschaft Heiden.

Stefanie Reutegger durfte sich mit einem Total von 2041 Punkten über den sehr guten zweiten Rang freuen. Gleich gefolgt von Simona Künzler auf Rang drei mit einem Total von 1890 Punkten. Luca Graf beendete den Wettkampf auf Rang sechs mit 1506 Punkten, Lukas Widmer folgte auf Rang sieben mit 1317 Punkten.

Gleich danach erfolgte der Final G300 Nachwuchs Sport, bei welchem Marco Bösch, Feldschützen Schwellbrunn den Kanton Appenzell Ausserhoden repräsentierte. Er überzeugte mit einer sehr guten und soliden Leistung und beendete den Wettkampf mit 1951 Punkten auf dem dritten Platz.

Bei den Eliteschützen G300 Feld E schaffte es Peter Zellweger SV Herisau in den Ausstich. Obwohl  er mit den Spitzenschützen gut mithalten konnte, reichte es jedoch nicht ganz für einen Spitzenplatz. Er beendete den Wettkampf mit 1311 Punkten auf Rang sieben.

Richard Probst startete im Feld A Sportwaffen für den Kanton Appenzell Ausserrhoden. Mit einer sehr guten Wettkampfleistung beendete er denn Wettkampf auf dem dritten Rang und konnte sich somit die Bronze Medaille sichern.

Stefan Fuchs PSV Teufen und Hansruedi Götti, ebenfalls PSV Teufen starteten in der Disziplin Pistole 25m für AR. Beiden zeigten ein sehr starke Leistung und konnten vorne mitmischen. Hansruedi Götti sicherte sich mit 370 Punkten den zweiten Platz gefolgt von seinem Teamkollegen Stefan Fuchs auf Rang drei mit 313 Punkten.