Reute
gk

Probebetrieb für Mittagstisch und Nachmittagsbetreuung

In der Gemeinde Reute bestand bis anhin kein Angebot zur Betreuung und Verpflegung von Schulkindern über die Mittagszeit. Ebenfalls fehlte die Möglichkeit einer Betreuung an den schulfreien Nachmittagen. Das Alters- und Pflegeheim Watt übernimmt neu diese Aufgabe ab Dezember in einem befristeten Probebetrieb.

  • Das ist die Legende
    Ab Dezember bis Ende Schuljahr 2017/18 wird in der Reute als Testphase ein Mittagstisch für Schulkinder angeboten. (Symbolbild: Fotolia)

Schülerinnen und Schüler können neu an fünf Tagen in der Woche von einem betreuten Mittagstisch Gebrauch machen. Ergänzend zum Mittagstisch können Schulkinder an den schulfreien Nachmittagen eine Betreuung in Anspruch nehmen. Die Nutzung dieses Angebots ist freiwillig. Die Kosten für die Eltern betragen 15 Franken (inkl. Betreuung) pro Mittagessen und 15 Franken pro Nachmittagsbetreuung. Der Mittagstisch wird von Montag bis Freitag angeboten, die Nachmittagsbetreuung Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag. Die Schüler besuchen für das Mittagessen das Alters- und Pflegeheim Watt. Der Transport erfolgt mit dem Postauto, für die Kosten kommen die Erziehungsberechtigten auf. Die Kinder werden von 12 bis 13 Uhr bzw. von 13 bis 17 Uhr von einer geeigneten Person betreut und beaufsichtigt. Das Essen ist ernährungsmässig ausgewogen und gesund.

Die Testphase wird bis Ende Schuljahr 2017/18 angeboten. Im Juni 2018 wird die Schulkommission zusammen mit der Heimleitung ein Fazit ziehen und dem Gemeinderat Bericht und Antrag für das weitere Vorgehen stellen. Entweder wird das Angebot angepasst, weitergeführt oder eingestellt.