Reute
gk

Mehrausgaben wegen geplanter Ersatzleitung

Der Gemeinderat hat den Voranschlag 2018 zu Handen der Urnenabstimmung vom 26. November 2017 verabschiedet.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: Bigstock)

Der Voranschlag 2018 der Erfolgsrechnung geht bei einem Aufwand von 4‘621‘270 Franken und einem Ertrag von 4‘569‘300 Franken von einem Aufwandüberschuss von 51‘970 Franken aus und basiert auf einem unveränderten Steuerfuss von 3,9 Einheiten.

In der Investitionsrechnung sind Einnahmen von 21‘600 und Ausgaben von 120‘000 Franken budgetiert. Geplant ist der Ersatz einer Eternit-Wasserleitung im Gebiet Rohnen.

Die im Finanzplan ursprünglich für 2018 vorgesehenen Erneuerungen der Wasserreservoire Oberreute und Sturzenhard wurden auf das Jahr 2019 verschoben, da die Wasserversorgung zusätzlich auch anstelle der Sanierungen der beiden alten Reservoirs den Neubau eines neuen samt der notwendigen Zu- und Ableitungen prüft. Je nach der gewählten Variante ist eine separate Urnenabstimmung notwendig.

Am Montag, 13. November 2017, findet in der Pausenhalle des Schulhauses Dorf eine öffentliche Orientierungsversammlung zum Voranschlag statt. Die Urnenabstimmung ist auf den 26. November 2017 angesetzt worden.