Wald
rr

Junge Gesichter als Werbeträger für FZA 2018 in Wald

Am Dienstagabend wurden in der Schulanlage Wald AR Vorarbeiten für die Freizeitarbeiten-Ausstellung 2018 geleistet. Die Werbemittel sind erkoren.

  • Das ist die Legende
    Andreas Welz und Regina Stadler präsentieren das Siegerplakat. (Bild: Rolf Rechsteiner)

Es war die zweite gemeinsame Sitzung der Kommission Freizeitarbeiten-Ausstellung (FZA), präsidiert von Andreas Welz, und des örtlichen OK. Der gemeinsame Grossanlass der Gewerbeverbände beider Appenzell findet von 13.–15. April in der Schulanlage und Mehrzweckhalle Wald AR statt. Erwartet werden wiederum gegen 5000 Besucherinnen und Besucher.
Wie üblich waren die Lernenden der Polygrafenklasse im dritten Lehrjahr an der Schule für Gestaltung, GBS St.Gallen, eingeladen, die erforderlichen Werbemittel zu entwerfen. Rund zwanzig Personen nahmen am Dienstag die Wahl des Siegerprojektes vor. Obenaus schwang  der Entwurf von Luana Gacaferi aus Niederuzwil; sie ist Lernende bei der Omnipack AG in St.Gallen. Sie hat eine in sattem Rot und Grau gehaltene Grafik entworfen, die von sechs jungen Gesichtern lebt, mit Berufsemblemen wie Brille, Kochmütze oder Bauarbeiterhelm zeichnerisch garniert. Noch bis zum 17. Januar können Lernende ihre Teilnahme an der FZA online ankündigen unter www.freizeitarbeiten.ch.