Wald
Hans Ulrich Gantenbein

Fünf neue Gemeinderäte in einem Anlauf

In der Gemeinde Wald wurden heute fünf Personen bei einem absoluten Mehr von 110 Stimmen neu in den Gemeinderat gewählt. Das beste Resultat erreichte Hausfrau Enza Welzmit 199 Stimmen.

  • Das ist die Legende
    Der Gemeinderat von Wald hat fünf neue Mitglieder. (Symbolbild: Archiv a24)

Wahlen in Wald waren schon oft speziell. So auch heuer. appenzell24.ch publizierte am 2. November 2017 die Meldung, dass auf Ende Mai 2018 die Gemeinderätinnen Marlis Bänziger, Simone Brunetta, Sonja Blatter und Gemeinderat Martin Roth den Rücktritt eingereicht haben und Gemeinderat Eugen Koller seine Demission schon im September bekannt gegeben habe.

Entsprechend mussten bis auf die Ressorts von Gemeindepräsidentin Edith Beeler und Gemeinderat Helmut Westermann Freund fünf Bereiche neu besetzt werden.

Die 635 Stimmberechtigten legten gesamthaft 245 Wahlzettel in die Urne. Ungültig waren nur deren zwei. Daraus resultierten 1215 Einzelstimmen, von denen 122 leere abgezogen werden konnten. Somit resultierten 1093 gültige Einzelstimmen, woraus sich ein absolutes Mehr von 110 ergab.

Sämtliche Sitze konnten besetzt werden. Gewählt wurden Enza Welz (mit 199 Stimmen) sowie Thomas Fry (148), Nicolo Abate (147), Claudia Jann (143) und Thomas Stahr (128).

Weiter erhielten folgende Personen Stimmen: Martin Roth (46), Marlis Bänziger (39), Simone Brunetta (35), Eugen Koller (34), Fabienne Duelli (20), Sonja Blatter (19) und Alt-gemeindehauptmann Jakob Egli (16). Jeweils unter zehn Stimmen machten weitere Personen. Auf Vereinzelte entfielen 119 Stimmen.