Trogen
Mitg.

Ausserrhoden ehrt erfolgreiche Sportler

Eine grosse Ausserrhoder «Sportlerfamilie» hat sich am Freitag in der Kantonsschule Trogen getroffen: Der Kanton ehrte die Medaillengewinner von 2017 und nahm drei Spezialauszeichnungen vor.

  • Das ist die Legende
    Die geehrten Sportlerinnen und Sportler auf der Bühne der Kantonsschule Trogen. (Bild: Erich Brassel)

Er sei stolz, meinte Regierungsrat Alfred Stricker zu den Sportlern, Angehörigen, Trainern und Gästen. Der Direktor des Ausserrhoder Departementes Bildung und Kultur schüttelte bei der Überreichung der Präsente und Diplome viele Hände: 96 Einzelmedaillen und 14 Team-Medaillen haben Ausserrhoder Sportlerinnen und Sportler im vergangenen Jahr an schweizerischen oder internationalen Titelkämpfen gewonnen. Am Freitagabend fand in würdigem Rahmen die Ehrung der erfolgreichen Athletinnen und Athleten statt. «Sport verbindet Jung und Alt», sagte Natalie Brägger, Projektleiterin Kommunikation bei der Migros Ostschweiz. Die Freiwilligenarbeit, die im Sport geleistet werde, sei sehr wertvoll, ergänzte sie. «Und der Sport braucht Vorbilder.» Deshalb stelle «Migros Kulturprozent» gerne wiederum Prämien für drei Spezialehrungen zur Verfügung. Als Sportfördererin wurde Doris Weber vom TV Teufen ausgezeichnet, als Nachwuchssportlerin des Jahres Eliane Deininger (OLG St-Gallen-Appenzell), als Verein des Jahres der TV Teufen. Musikalische Elemente und ein Quiz für das Publikum wechselten sich mit den Ehrungen auf der Bühne ab. Die Auszeichnungsfeier endete mit einem Essen in der Mensa der Kantonsschule.