Herisau
kar

Vorläufige Festnahme nach Drohung mit Küchenmesser

In Herisau ist am Samstag, 6. Oktober 2018, ein 39-jähriger Mann nach einer Drohung mit einem Küchenmesser vorläufig festgenommen worden.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

Nach 14.00 Uhr kam es bei der reformierten Kirche zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Als der Disput eskalierte, bedrohte ein 39-jähriger alkoholisierter Aggressor den 40-jährigen Mann mit einem mitgeführten Küchenmesser. Das Opfer alarmierte in der Folge die Polizei, wobei Opfer und der mutmassliche Täter kurze Zeit später selbständig beim Polizeiposten in Herisau erschienen. Der 39-jährige Beschuldigte, Schweizer Staatsangehöriger, trug die Tatwaffe zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf sich. Das Küchenmesser konnte durch die Polizei am Ort des Geschehens gefunden und sichergestellt werden. Aufgrund der Umstände wurde die vorläufige Festnahme des mutmasslichen Täters verfügt. Die Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden hat eine Untersuchung eröffnet.