Schlatt-Haslen
vp

Super Wetter für die 2. Appenzeller Genuss- und Bierwanderung

Die 2. Appenzeller Genuss- und Bierwanderung im Bezirk Schlatt-Haslen ist zwar noch nicht ausgeklungen, aber die Veranstalter dürfen bereits von einem vollen Erfolg sprechen.

  • Das ist die Legende
    Impressionen vom «Strossefood-Fescht» und von der «Genuss- und Bierwanderung». (Bilder: Vreni Peterer)
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende
  • Das ist die Legende

Tolles Wetter, gut gelaunte Teilnehmer, unermüdliche Helferinnen und Helfer, gutes Essen – und das Bier reichte bis am Schluss. Dieses Jahr war es 555 Personen vergönnt, diesen Anlass zu geniessen, der am Samstagmorgen begann. Bekanntlich gingen die Tickets im Vorverkauf wiederum weg wie «warme Weggli». Viele waren schon im letzten Jahr dabei und nahmen erneut die Strecke von Schlatt, über Leimensteig bis nach Haslen unter die Füsse. Unterwegs wurden sie mit Appenzeller Spezialitäten verwöhnt und sie konnten ihr persönliches Bierglas so oft nachfüllen lassen, wie sie mochten. Was die Organisatoren freute, war, dass bei dieser zweiten Auflage mehr Einheimische als im Vorjahr sich ein Ticket ergattert hatten. Ohnehin sei die Unterstützung auch dieses Jahr sehr gross gewesen. Sämtliche Verpflegungsstationen durften wieder am gleichen Standort platziert werden, Vereine und Einzelpersonen legten tatkräftig Hand an und auch grosszügige Sponsoren und die Behörden unterstützten den Anlass. Den Abschluss der Wanderung bildete das «Gnoss- ond Bierfescht» auf dem Schulhaus-Areal in Haslen. Hier fand bereits am Vorabend ein «Strossefood-Fescht» statt. Damit konnte die ganze Infrastruktur gleich zweifach genutzt werden. Dieser Auftakt am Freitag war ebenfalls von Erfolg gekrönt. Zeitweise gab es fast kein Durchkommen mehr, die Stimmung war gemütlich, man konnte sich verpflegen mit Burgern, einem Vegi-Menü, Lammgigot und weiteren Köstlichkeiten. Nachdem es am Nachmittag und am frühen Abend noch geregnet hatte, zeigte sich Petrus dann doch noch von seiner guten Seite, so dass sich die Besucher unter freiem Himmel aufhalten und den Abend geniessen konnten.