Ausserrhoden
pd

Spitalverbund: Departementsleiter Innere Medizin tritt Stelle nicht an

Der Verwaltungsrat des Spitalverbundes Appenzell Ausserrhoden (SVAR) hat in enger Absprache mit der Geschäftsleitung für das Arbeitsverhältnis mit Prof. Dr. med. Dirk Becker, den Auflösungsprozess in der Probezeit eingeleitet, nachdem dieser die Stelle am 1. Oktober 2018 nicht wie vereinbart angetreten hatte. Prof. Dr. med. Becker liess mitteilen, dass er die Stelle aus persönlichen Gründen nicht wie vorgesehen antreten und die Aufgaben nicht übernehmen kann. Über diese persönlichen Gründe kann keine Auskunft erteilt werden.

  • Das ist die Legende
    (Symbolbild: bigstock)

Es war vorgesehen, dass Prof. Dr. med. Dirk Becker seine Stelle als Departementsleiter Innere Medizin SVAR sowie als Chefarzt Innere Medizin im Spital Heiden am 1. Oktober 2018 antreten sollte. Er liess mitteilen, dass er diese aus persönlichen, unvorhersehbaren Gründen nicht wie vorgesehen antreten konnte. Die Behandlung und Betreuung der Patientinnen und Patienten sind vollumfänglich gewährleistet. Dr. med. Renato Waldburger bleibt bis zu seiner Pensionierung Ende Jahr Chefarzt Innere Medizin im Spital Heiden. Die Patientinnen und Patienten der Gastroenterologie werden von Dr. med. Ueli Zellweger betreut. Der Facharzt FMH für Gastroenterologie und Innere Medizin ist ab sofort interimistisch im Spital Heiden tätig. Ebenfalls hat sich Dr. med. Othmar Kehl bereit erklärt, zusätzliche Aufgaben wahrzunehmen. Mit diesen Massnahmen ist sichergestellt, dass ursprünglich bei Prof. Dr. med. Dirk Becker geplante gastroenterologische Untersuchungen jederzeit durchgeführt werden können. Für die vakante Stelle der Departementsleitung Innere Medizin SVAR wird eine neue Lösung gesucht.