Appenzell - Fussball
mk

Aufstieg der FCA-Frauen rückt nach klarem Sieg immer näher

Die Damen des FC Appenzell sicherten sich mit einem klaren 9:1- Heimsieg gegen den FC Widnau erneut drei wichtige Punkte. Somit könnte bereits nächstes Wochenende (im viertletzten Spiel) der Aufstieg realisiert werden.

  • Das ist die Legende
    Insgesamt zehn Mal landete der Ball im Netz. (Symbolbild)

Bei warmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein versuchten beide Teams das erste Tor zu erzielen. Nach 18 Minuten wurde dem Heimteam ein Freistoss zugesprochen. Adriana Hörler stand wieder einmal richtig und konnte die von Anna Frei sauber platzierte Flanke zum 1:0 einköpfeln. Nur vier Minuten später dribbelte Barbara Dorsa an einer Gegnerin vorbei und drückte zum 2:0 ab. Bis zum Pausentee wurden auf beiden Seiten weitere Chancen herausgespielt, aber es fielen keine weiteren Tore.

Motiviert und mit dem Ziel Aufstieg vor Augen starteten die Frauen in die zweite Halbzeit. Bereits in der 48. Spielminute konnte nach einem Zuspiel von Joèlle Mazenauer erneut Barbara Dorsa aufs Tor schiessen und den Vorsprung auf 3:0 ausbauen. Appenzell wurde nach 63 Minuten ein Freistoss zugesprochen. Zirka ein Meter vor dem 16-er zeigte Chiara Lardelli ihr Freistosskönnen und traf wunderschön zum 4:0. Fünf Minuten später flankte Brigitte Koster von rechts in die Mitte. Die gegnerische Verteidigerin versuchte dies zu verhindern, doch sie lenkte den Ball ins eigene Tor. Nach 77 Minuten konnte Larissa Mazenauer an der Seite durchlaufen und in die Mitte passen. Barbara Dorsa stand genau richtig und konnte ihr drittes Tor im Spiel erzielen. Drei Minuten später traf Brigitte Koster erneut nach einem Zuspiel von Adriana Hörler. Leider konnte die Null hinten nicht gehalten werden und Widnau konnte sich noch ein Ehrentor sichern. Fünf Minuten vor Schluss erhöhte die eingewechselte Andrina Manser noch zum 8:1. Gleich eine Minute später schickte Melissa Schenk Brigitte Koster in die Tiefe, und diese traf zum Endresultat von 9:1.

Die Damen des FC Appenzell stehen somit immer noch ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz. Mit einem Sieg nächstes Wochenende könnte Appenzell punktemässig nicht mehr eingeholt werden und somit den Aufstieg in die 1. Liga frühzeitig sichern.