Zwei Jugend-Meistertitel gehen ins Apenzellerland

Zum 37. Mal konnte in der Innerschweiz die Handmähmeisterschaft durchgeführt werden. Dabei wurden zum Abschluss der Saison auch die diesjährigen Schweizermeistertitel vergeben.

  • Julia Gätzi.  (Bilder: zVg)

    Julia Gätzi. (Bilder: zVg)

  • Armin Broger.

    Armin Broger.

  • Reto Fuchs.

    Reto Fuchs.

  • Johann Mazenauer.

    Johann Mazenauer.

Während sich Ruedi Roth, Herisau, und Magrith Föhn, Rickenbach, die Tagessiege holten, gingen die Schweizermeistertitel an Iris Aebli, Mogelsberg, Ruedi Roth, Herisau, Julia Gätzi, Appenzell, und Silvan Tobler, Herisau.

Viele Ostschweizer nahmen an diesem Anlass teil, zusammen mit vielen weiteren Mähern aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland. Das Ziel der Mäherinnen und Mäher ist, die Fläche möglichst schnell und sauber zu mähen. Die Männer mussten eine Strecke von 40 Meter, die Damen 18 Meter und die Kinder 10 Meter niedermähen, wobei sie die Breite selbst bestimmen konnten.

Das Mähen in Ingenbohl ist so etwas wie die «Königsetappe» zum Schluss der Wettkämpfe in der Schweiz. Nebst den begehrten Tagessiegen geht es auch um die Schweizermeistertitel. Wer nach den Wettkämpfen von Herisau, Frutigen und Ingenbohl am wenigsten Punkte auf seinem Konto hat, darf sich mit der goldenen Schweizermeisterschaftsmedaille schmücken.

Die Tagessiege gingen an Ruedi Roth, Herisau, und Margrit Föhn, Rickenbach. Aber noch weitere Ostschweizer konnten eine mit Kranz gekrönten Leistung erzielen: Jugend Herren: 1. Johann jun. Mazenauer, Appenzell; 2. Niklaus Mazenauer, Appenzell; 3. Sämi Zuberbühler, Egg-Flawil; 4. Jonas Betschart, Gommiswald; 5. Remo Fuchs, Gonten; 7. Adrian Schläpfer, Waldstatt; 9. Silvan Tobler, Herisau – Herren 1: 1. Ueli Roth, Hemberg; 3. Lukas Isenring, Libingen und Tobias Tobler, Herisau; 9. Sepp Bösch, Nassen – Herren 2: 1. Ruedi Roth, Herisau; 2. Armin Betschart-Arnold, Gommiswald; 6. Johann Mazenauer, Appenzell, 8. Reto Fuchs, Gonten – Herren 3: 1. Köbi Frick, Schwellbrunn – Jugend Damen: 1. Julia Gätzi, Appenzell – Damen 1: 1. Marianne Frischknecht, Nesslau; 2. Sonja Zuberbühler, Urnäsch; 3. Iris Aebli, Mogelsberg; 4. Karin Zuberbühler, Näfels; 6. Andrea Roth, Ebnat-Kappel – Damen 2: 3. Brigitte Inderbitzin, Schänis

Als Schweizermeisterin und Schweizermeister feiern lassen konnten sich Iris Aebli, Mogelsberg, Ruedi Roth, Herisau, Julia Gätzi, Appenzell, und Silvan Tobler, Herisau. Auch hier konnten die Ostschweizer gute Ränge erreichen: Jugend Damen: 1. Julia Gätzi, Appenzell – Jugend Herren: 1. Silvan Tobler, Herisau; 2. Sämi Zuberbühler, Egg-Flawil; 5. Adrian Schläpfer, Waldstatt – Damen: 1. Iris Aebli, Mogelsberg; 4. Marianne Frischknecht, Nesslau; 5. Sonja Zuberbühler, Urnäsch – Herren: 1. Ruedi Roth, Herisau; 4. Köbi Frick, Schwellbrunn; 6. Reto Fuchs, Gonten; 7. Armin Betschart, Gommiswald; 8. Tobias Tobler, Herisau; 10. Markus Näf, Nesslau

9
2

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar