Weitere Heimniederlage für Bärinnen

Am Sonntagabend spielte die Damen 1-Mannschaft der Appenzeller Bären gegen Zürich Unterland das dritte Meisterschaftsspiel dieser Saison.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Zu Beginn startete das Spiel ausgeglichen, jedoch erarbeitete sich die Gastmannschaft in Kürze durch eine starke Aufschlagsserie einen Vorsprung, welchen die Bärinnen nicht mehr aufholen konnten. Die Zürcherinnen entschieden den Satz nach 23 Spielminuten 25:22 für sich.
Der erste Satz scheiterte an Kleinigkeiten, in welchen sich die Mannschaft im zweiten Satz verbessern wollte. Stabilere Serviceleistungen und solide Annahmen sollten den drei Punkte-Unterschied aus dem ersten im zweiten Satz verhindern, um einen Satzgewinn zu erzielen. Doch bereits nach wenigen Minuten konnten sich die Zürcher Unterländerinnen einen hohen Punktevorsprung erspielen. Den Tiefpunkt im Satz überwunden, konnten die Appenzellerinnen mit guten Teamaktionen den Gegnerinnen Paroli bieten und den Vorsprung verkleinern. Jedoch reichte das Engagement nicht zum Satzsieg aus. Jetzt oder nie, so das Motto im dritten Satz. Für die Damen 1-Mannschaft gab es nichts mehr zu verlieren. Bis zum Spielstand von 13:15 konnten die Bärinnen mit den Gegnerinnen mithalten. Doch anschliessend schlichen sich wieder einige Unsicherheiten in das Spiel des Heimteams und es reichte wiederum nicht für einen Satzsieg. Die Spielerinnen des VBC Zürich Unterland gewannen den dritten Satz und somit das Spiel 3:0. Auch im dritten Meisterschaftsspiel gelang es somit dem Team aus Appenzell nicht, einen Tabellenpunkt zu gewinnen.

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg