Viel Eichenlaub beim Nachwuchs in Mörschwil

Das zweite Kantonalschwingfest des Nachwuchses, lockte am Samstag, 11. Mai, 22 Nachwuchsschwinger vom Schwingclub Gais nach Mörschwil.

  • Manuel Albin wird nach seinem Sieg geschultert. (Bilder: zVg.)

    Manuel Albin wird nach seinem Sieg geschultert. (Bilder: zVg.)

  • Kevin Sutter (links) im sechsten Gang.

    Kevin Sutter (links) im sechsten Gang.

  • Patrick Langenegger (vorne) im Kampf um seinen ersten Zweig.

    Patrick Langenegger (vorne) im Kampf um seinen ersten Zweig.

In der Kategorie 2015/16 startete Finn Willener aus Teufen im Anschwingen mit zwei Siegen verheissungsvoll in den Wettkampf. Noch vor der Mittagspause musste er sich jedoch zweimal bezwingen lassen, unter anderem gegen den späteren Kategoriensieger. Trotz einem dritten Sieg reichte es am Schluss nicht ganz zum erhofften Eichenlaub.

Zum ersten Mal für einen Zweiggewinn reichte es dem Gaiser Patrick Langenegger, welcher sich nach der Startniederlage drei Siege, wovon zwei mit der Maximalnote aufs Notenblatt notieren durfte. Mit dem vierten Sieg im sechsten Kampf durfte er sich zum Zweig in der Kategorie 2013/14 gratulieren lassen.

In derselben Kategorie erarbeitete sich Andreas Schefer aus Gais ebenfalls die Chance ums erste Eichenlaub zu schwingen, wobei ihm der geforderte Plattwurf nicht gelang und das Viertelpech siegte.

Dank sechs Siegen und einer Punktzahl von 59.50 durfte Manuel Albin aus Büriswilen über den Kategoriensieg 2011/12 jubeln. Nach einer knappen Minute bezwang er seinen Schlussgangkontrahenten mit Kurz.

Mit vier siegreich gestalteten Gängen sicherte sich Maurus Steuble aus Bühler den Zweig bereits nach fünf Gängen in der gleichen Kategorie.

In der Kategorie 2009/10 sicherten sich mit je einer Niederlage zu Beginn und zum Abschluss des Festes, dazwischen vier Siegen sowohl Sandro Fitze aus Bühler, als auch der Gaiser Philipp Höhener den Zweig.

Als dritter dieser Kategorie durfte der Teufner Kevin Sutter einen Zweig entgegennehmen.

Dieser erhoffte Zweiggewinn entglitt Fabian Steuble aus Bühler im letzten Gang, wo er sich geschlagen geben musste.

Der Gaiser Nachwuchs durfte sich in dieser Kategorie 2007/08 ebenfalls über drei Zweiggewinner freuen. Mit drei Siegen, zwei gestellten und einer Niederlage rangierte Flavio Sutter auf dem sechsten Schlussrang. Knapp dahinter durfte sich Silvan Sutter, beide aus Teufen, mit je drei Siegen und gestellten über einen Zweiggewinn freuen. Dank dem abschliessenden dritten Sieg konnte der Steiner Andy Stricker bereits das zweite Eichenlaub in dieser Saison entgegennehmen.

9
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar