Verträge mit Verteidigern und Torhüter-Duo verlängert

Der Schlittschuh-Club Herisau kann weitere Vertragsverlängerungen bekannt geben. Die beiden Verteidiger Marco Stierli und Silas Heuberger, sowie die Torhüter Flavio Allenspach und Sandro Mischler verlängern ihre Verträge und werden auch nächste Saison dem Kader des SC Herisau angehören.

  • Marco Stierli.   (Bilder:zVg)

    Marco Stierli. (Bilder:zVg)

  • Silas Heuberger.

    Silas Heuberger.

  • Flavio Allenspach.

    Flavio Allenspach.

  • Sandro Mischler.

    Sandro Mischler.

Der 27-jährige Marco Stierli stiess letzte Saison von den Eisbären St. Gallen zu den Appenzellern. Der kräftige Verteidiger konnte sich trotz einer Verletzung während der Saison nahtlos ins Team integrieren und der Defensive mit seiner kämpferischen und körperbetonten Spielweise bereits seinen Stempel aufdrücken. Der SC Herisau hofft, dass er diese Saison verletzungsfrei bleibt und freut sich bereits jetzt auf seine Granaten von der blauen Linie. 

Mit Silas Heuberger wird ein weiterer Verteidiger auch nächste Saison in den Farben des SC Herisau auflaufen. Der 23-jährige Busswiler geht ebenfalls in die zweite Saison im Appenzellerland. Der Defensivspezialist überzeugt mit seiner Dynamik, seinem ausserordentlichen Boxplay-Spiel und seinem guten Schuss.

Der in Herisau geborene Flavio Allenspach geht bereits in die fünfte Saison mit dem 1.-Liga-Team der Appenzeller. Nach der Grundausbildung beim SC Herisau, einigen Spielen in den Schweizer Junioren-Nationalmannschaften und mehreren Jahren in der Nachwuchsorganisation des HC Davos, ist der Goalie auf die Saison 2019/2020 wieder ins Unterland zurückgekehrt. Der 22-jährige besticht durch seine Technik, seine Körpermasse und seine Konzentration sowie Ruhe auf und neben dem Feld.

Der 23-jährige Sandro Mischler hat alle Nachwuchsstufen beim SC Herisau durchlaufen. Er geht bereits in seine sechste Saison als Teil der ersten Mannschaft. Er überzeugt mit seiner Reaktionsfähigkeit, seiner Wendigkeit und seinem Fleiss. Er ist immer zur Stelle, wenn es ihn braucht, und hexte ganz nebenbei in der letzten Saison auch die 2. Mannschaft noch zu einigen diskussionslosen Siegen.

Der SC Herisau hat sehr viel Freude an den vier Spielern und ist überzeugt, dass sie in der Saison 2023/2024 nochmals einen Schritt in ihrer Entwicklung machen werden.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar