Ungenügende Leistung gegen Malters

Mit drei weiteren Punkten in einem sogenannten 6-Punkte-Spiel hätte die erste Frauschaft des FC Bühler einen sehr entscheidenden Schritt in Richtung Ligaerhalt gemacht. Leider gelang Ihnen dieses Unterfangen nicht und die Gäste aus Malters reisten mit einem verdienten Sieg im Gepäck zurück in den Kanton Luzern.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das Spiel startete sehr ausgeglichen wobei sich beide Teams bereits im Mittelfeld neutralisierten. Somit waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Zu erwähnen ist ein Freistoss von Malters welcher nur knapp am Tor vorbei zischte, ja sogar noch den Aussenpfosten streifte. Nur eine Zeigerumdrehung später war es Sarah Wyss vom FCB welche mit einem satten Weitschuss die zu weit vor dem Tor stehende Torhüterin beinahe erwischte. Ihr Schuss aus gut 30 Metern verfehlte das Ziel jedoch äusserst knapp. Der anschliessende Eckball brachte leider auch nicht die erhoffte Führung da Malters Goalie aus dem Gewühl am schnellsten reagierte und den Ball doch noch unter Kontrolle brachte. Der Rest der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Malters hatte noch eine Möglichkeit welche aber Tanja Schöpfer zu entschärfen wusste und auf Seiten vom FCB war es erneut Wyss welche mit Ihrem Abschluss aber ebenfalls nicht reüssierte.
In der Halbzeitpause versuchten die verlangten die einheimischen Trainer noch einmal vollste Konzentration Ihrer Spielerinnen, waren es nämlich hauptsächlich die ungenügenden Ballannahmen sowie die ungenauen Pässe welche Sie am meisten zu bemängeln hatten. Dieses Unterfangen misslang aber auch in der Fortsetzung dieses Spiels. Im Gegenteil war es der FC Malters welche den Ball und Gegner gekonnt laufen liessen und sich somit mehrere Chancen erspielten. Nach genau einer Stunde kam auch der FCB noch einmal zu einer Möglichkeit. Den gut getretenen Freistoss von Riesen erreichte Bronja nur ganz knapp nicht und die gegnerische Torhüterin konnte den Ball festhalten. Da ansonsten aber der FC Malters ganz klar das Spieldiktat übernommen hatte war es nur eine Frage der Zeit bis der FCB in Rückstand geriet. Dank Schöpfer und einer gewissen Abschlussschwäche dauerte dies aber bis zur 70. Minute. Mit einem wahren Sonntagsschuss erzielten die Gäste die längst überfällige 1:0 Führung. Die Frauen des FC Bühler versuchten diesen Rückstand in den letzten 20 Minuten wettzumachen, leider aber zog sich die schwache Leistung an diesem Sonntag bis zum Schlusspfiff durch und der Spielstand konnte nicht mehr gekehrt oder mindestens ausgeglichen werden.

Weitere Artikel