Unentschieden nach 2:0-Rückstand

Die Fussballfrauen Bühler 1 mussten mit einem 2:1 gegen die Damen aus Malters zum Pausentee.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das Spiel startete hektisch. Auf beiden Seiten wurde mit langen Bällen agiert. Klare Chance gab es aber nur durch Standartsituationen, die allesamt ungenutzt blieben. Nach 10 Minuten die erste Aktion von Malters: Eine Spielerin rannte die Goalie von Bühler nieder, welche verletzt am Boden liegen blieb. Anstatt das Spiel zu unterbrechen, liess es der Schiri weiterlaufen. Unfairerweise spielten auch die Spielerinnen von Malters weiter, obwohl sie klar erkannten, dass die Goalie nicht wieder aufstehen konnte und droschen den Ball ins Goal. Endlich konnte Johnson im Tor von Bühler gepflegt werden. Sie versuchte noch, weiter zu spielen, musste aber 10 Minuten später ausgewechselt werden. Zum Glück für Bühler war Tanja Schöpfer, Goalie der 2. Mannschaft, mit von der Partie und konnte die Torhüterposition übernehmen. Leider bezwang schon zwei Minuten später eine Spielerin von Malters die Bühler Torhüterin mit einem Weitschuss. Mit der Wut im Bauch wurde Bühler stärker. Die Frauen begannen zu kombinieren und erarbeiteten sich einige Chancen. In der 45 Minute wurde eine Chance nach einem schönen Eckball von Sarah Wyss durch Jasmina Bronja verwertet. Mit einem 2:1 Rückstand ging es in die Pause.
In der Halbzeit sprachen sich die Bühlerinnen Mut zu. Man spürte, dass die Bühlerinnen sich nicht so einfach geschlagen geben wollten. Die zweite Halbzeit begann dem entsprechend gut. Die Bühlerinnen kamen vermehrt zu guten Abschlussmöglichkeiten. In der 56. Minute drosch Jasmina Bronja den Ball aus etwa 30 Metern an die Latte. Eine Minute später verpasste Sarah Wyss das Tor nach einem schönen Zusammenspiel durchs Mittelfeld. Die nächsten 15 Minuten spielten sich im Mittelfeld ab. In der 74. Minute setzte sich die stark spielende Bronja auf dem Flügel gut durch und passte auf die frisch eingewechselte Sabrina Ehrbar, welche den Ball ohne Probleme einschieben konnte. Malters wurde darauf wieder aktiver und konnte nach einem abgelenkten Freistoss erneut in Führung gehen. Bühler gab dieses Spiel jedoch noch nicht verloren. In der 86. Minute wurde Jasmina Bronja im Strafraum gefoult. Der folgende Elfmeter wurde von Andrea Inauen souverän verwertet. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen und Bühler konnte immerhin noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Weitere Artikel