Über 1000 Tore und viel Freude am Handball-Plauschturnier

Am Samstag, 22. Juni, fand der mittlerweile traditionelle Bären-Cup des TV Herisau auf dem Gelände des Schulhauses Waisenhaus statt.

Beim Schülerturnier standen sich insgesamt 14 Teams aus den 1. und 2. Klassen und zwölf Teams aus den 3. und 4. Klassen gegenüber. Mit total 186 Kindern ist es ein erneuter Teilnehmerrekord! Anschliessend waren die Erwachsenen dran, die sich zuerst in der gemischten «Sie+Er»-Kategorie begegneten und dann gemeinsam bei der After-Party feierten.

Die unsicheren Wettervorhersagen für das Wochenende führten zum frühzeitigen Entscheid seitens Turnier-OK, dass nicht auf dem roten Aussenplatz im Waisenhaus gespielt werden kann. Grossen Einfluss auf den Spielplan hatte es allerdings nicht, da als Ersatz die angrenzende Turnhalle des Berufsbildungszentrums (BBZ) zur Verfügung stand. Trotz der kühlen Temperaturen durfte man sich ab Turnierbeginn um 9 Uhr doch über eine strahlende Sonne freuen. Die Kinder hatten so, zwischen den Matches, trotzdem Gelegenheit, sich auch draussen auszutoben oder ihre Treffsicherheit beim Torwandschiessen zu testen.

Von den insgesamt neun Primarschulhäusern der Gemeinde Herisau waren derer sieben mit verschiedenen Mannschaften vertreten. Unterstützt von vielen lautstarken Fans, bewiesen die Teams in den angepassten Kinderspielformen Softhandball und Minihandball ihr Können und lieferten spannende Duelle. Am Ende konnten bei den Jüngeren die «Wilen Jaguars» und bei den etwas Älteren die «Saumwinner» als Turniersieger vom Platz. Die Freude über den erlebnisreichen Handballtag war aber bei der Rangverkündigung bei allen Kindern deutlich spürbar. Nicht zuletzt, weil alle mit einem Geschenk nach Hause zurückkehrten und die vier besten Teams pro Kategorie sogar einen Gutschein für einen Klassenausflug gewinnen konnten.

Ab dem frühen Nachmittag änderte dann nicht nur das Wetter, von Sonne auf Regen, auch die kleinen Tore wurden aus dem Weg geräumt, damit die Spielfelder für das Plauschturnier der Erwachsenen gerichtet werden konnten. In einer «Alle gegen alle»-Gruppe mit neun Teams traten Spieler aus verschiedensten Generationen aufeinander. Von Mutter und Sohn im selben Team zu Eltern gegen ihren eigenen Nachwuchs gab es unterschiedliche spannende Kombinationen zu sehen. In einem bunt durchmischten Teilnehmerfeld, unter anderem mit Fasnächtlern und Fussballern, stand trotz teils hitziger Duelle stets der Spass im Vordergrund und sämtliche Rivalitäten waren bei der anschliessenden After-Party längst wieder vergessen.

Das Turnier-OK kann somit auf eine erfolgreiche siebte Ausgabe des Bären-Cups zurückblicken und freut sich bereits auf das nächste Jahr, bei hoffentlich wieder besseren Wetterbedingungen. Für alle Interessierten von Jung bis Alt, die nicht bis dann warten möchten, um wieder Handball zu spielen: Die Teams des TV Herisau freuen sich stets über neue Gesichter. Informationen gibt es unter www.tvherisau.ch und sämtliche Anfragen können per Mail an hb-nachwuchs@tvherisau.ch gerichtet werden.

Weitere Artikel

  • Die beiden Nordostschweizer Martin Roth (links) und Werner Schlegel (rechts) kehrten erfolgreich aus der Südwestschweiz zurück.
  • Die Kinder in Stein bekommen zwei neue Lehrpersonen. (Symbolbild: bigstock)

Schreibe einen Kommentar