UBS Kids Cup als Einstieg in den Mehrkampf

Bei herrlichsten Bedingungen hat der TV Teufen am Mittwoch, 26. Juni, eine Regionalausscheidung des UBS Kids Cup organisiert. Bei diesem handelt es sich um einen von Swiss Athletics lancierten Mehrkampf.

  • Die Teufnerin Ambra Corciulo erreichte im Mehrkampf die Tageshöchstpunktzahl. (Bilder: Hans Koller)

    Die Teufnerin Ambra Corciulo erreichte im Mehrkampf die Tageshöchstpunktzahl. (Bilder: Hans Koller)

  • Selina Eugster auf dem Weg zu Platz drei.

    Selina Eugster auf dem Weg zu Platz drei.

  • Voller Einsatz beim Weitsprung.

    Voller Einsatz beim Weitsprung.

  • Strahlende Gesichter beim Serviceteam der Festwirtschaft.

    Strahlende Gesichter beim Serviceteam der Festwirtschaft.

In den Leichtathletikdisziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf galt es am Mittwoch, möglichst viele Punkte zu sammeln, um zu den 25 besten des Kantons zu gehören, welche am 25. August in Herisau um den Einzug in den Schweizer Final im Letzigrundstadion von Zürich kämpfen werden. Sind unter den Siegern auch Talente, die wie Simon Ehammer irgendwann einmal den Weg an die Olympischen Spiele antreten?

Hochstehende Konkurrenz

Der TV Teufen hat sich in der Region einen guten Ruf als hervorragender Organisator von Leichtathletikanlässen gemacht. Anfangs als Teufner Ausscheidung organisiert, ist der Anlass zu einem überregionalen Qualifikationsmeeting gewachsen. Mit der Unterstützung vieler Eltern und Betreuer gedieh dieser Mittwochabend zu einem wahren Leichtathletikfest mit strahlenden Gesichtern beim Rangverlesen. Trotz starker auswärtiger Konkurrenz stiegen 14 Nachwuchstalente aus Teufen auf das Podest.

Die Tageshöchstpunktzahl erreichte in der ältesten Kategorie Ambra Corciulo mit 2455 Punkten. Damit reiht sie sich national auf Platz drei ein und gehört am 7. September in Zürich am Schweizer Final zu den Favoritinnen. In der Kategorie U14 nimmt derweil Lina Rindle Fahrt auf. Sie ist von Regensdorf zu Teufen gestossen und hat ebenfalls mit 2340 Punkten überlegen gewonnen. Mit diesem Topresultat stösst sie national auf Platz acht vor. Rang zwei belegte in dieser Kategorie Nola Zuberbühler mit 2132 Punkten.

In der Kategorie U13 bestätigte Selina Eugster mit Rang drei ihr Talent. Anik Zuberbühler hiess die Siegerin in der Kategorie W12. Johanna Christen strahlte als Dritte bei den Elfjährigen vom Podest. Ihr grosses Talent bestätigte auch Lara Cottinelli in der Kategorie W10. Sie gewann überlegen und liegt national auf Platz zwei. Romy Rüttimann belegte in ihrem Sog Rang zwei.

Dominanter Gabriel Baumeler

Bei den Knaben durfte in der Kategorie U12 Leopld Korselt als Dritter auf das Podest steigen. Nino Wille reihte sich bei den Nächstjüngeren als Zweiter ein. Einen überlegenen Sieg feierte in der Kategorie U12 Gabriel Baumeler. Er gewann mit 1269 Punkten, national kommt dies Platz drei gleich. Bei den Allerjüngsten belegte Nico Baumann Platz zwei, gefolgt von Navin Ghosh der als Dritter ebenso vom Podest strahlen durfte.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar