TVA verschenkt Punkte im Thurgau

Am Samstag reisten die Damen des TV Appenzell ins Thurgau. Vor Wochenfrist konnten gegen die Weinfelderinnen ein deutlicher Sieg erspielt werden. Dies wollten die Frauen des TVA nochmals bestätigen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das Spiel begann jedoch ganz zu Ungunsten der Innerhoderinnen. Es machte ganz den Anschein, dass die Frauen des TVA noch nicht ganz wach waren. So vergingen nur wenige Minuten und die Gäste lagen bereits mit 1-5 im Rückstand. Sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff zeigten sich der TVA nachlässig und produzierte zu viele Fehler. Die Gegnerinnen wussten aus dieser Schwäche Profit zu schlagen und zeigten eine deutliche Leistungssteigerung zum Hinspiel. Es dauerte nicht weniger als 15 Minuten bis sich die Gäste einigermassen fangen und ihre Leistung steigern konnten. Nun wurde in der Verteidigung konsequenter zugepackt und dem TVA gelang es einige Tore gut zu machen. Trotzdem wurde mit einem deutlichen Rückstand (9-13) zum Seitenwechsel gepfiffen.

Die Appenzellerinnen stellten in der zweiten Hälfte ihre Verteidigung um. Dies hatte die gewünschte Wirkung und brachte die Weinfelderinnen aus ihrem Konzept. Appenzell gelang es den Rückstand bis zu einem Tor zu verringern. Doch leider war dies nur eine kurze Aufbäumphase und die Weinfelderinnen übernahmen wieder das Spielzepter. Die Leistung der Appenzellerinnen genügte an diesem Samstag nicht um zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So verlor der TVA mit 22-25 und somit auch zwei wichtige Punkte für das Ziel Aufstieg in die 2. Liga.

Weitere Artikel