TV Appenzell mit 27:21-Sieg gegen den SC Frauenfeld

Das Herren-1-Team des TV Appenzell begann das neue Jahr in der 1.-Liga- Meisterschaft mit einem doppelten Punktegewinn. Am Samstagabend schlug es daheim den SC Frauenfeld letztlich klar.

  • Lucius Graf war mit neun Toren treffsicherster TVA-Spieler. (Bild: Fabian Koller)

    Lucius Graf war mit neun Toren treffsicherster TVA-Spieler. (Bild: Fabian Koller)

Nach einer Abtastphase in den ersten Minuten hielt der TVA die Thurgauer so gut auf Distanz, dass praktisch immer von einem beruhigenden Polster gesprochen werden konnte. Eine engagiert zu Werk gehende Abwehr, hinter der die beiden Torhüter De Carli und Bischof mit vorzüglichen Interventionen glänzten, bremste die Thurgauer Angriffswelle wirksam. Lediglich in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit schien es für kurze Momente, als käme etwas Sand ins Innerrhoder Getriebe. So schmolz der Vier-Tore-Vorsprung, mit dem der TVA in die Pause gegangen war, dreimal auf einen Zwei-Treffer-Abstand. Doch die Appenzeller reagierten jeweils prompt und gerieten ab der 45. Minute nie mehr in ernsthafte Schwierigkeiten. So kam am Ende doch ein deutlicher und auch verdienter TVA-Sieg zustande.

Am kommenden Samstag um 15.30 Uhr kommt es in der St. Galler Kreuzbleiche zu einem Spitzenkampf. Die auf Platz zwei rangierte SG Fides/St. Otmar, die am letzten Samstag gegen Fortitudo Gossau 2 ebenfalls mit sechs Toren Unterschied gewann, empfängt den Tabellenführer TV Appenzell.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar