Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Torloses Unentschieden im Nachtragsspiel

Dem FC Bühler gelingen im Nachtragsspiel von letztem Montag gegen den FC Rorschach keine Tore. Da sie auch keine erhalten haben trennen sich diese beiden Mannschaften mit 0:0. In einem Spiel ohne grosse Höhepunkte und auf einer sehr schwierigen Unterlage ist die Punkteteilung gerecht.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Beide Teams hatten hauptsächlich mit der rutschigen Unterlage auf der heimischen Göbsimühle zu kämpfen. Aufgrund der späten Anspielzeit (20.15 Uhr) und der eher tiefen Temperaturen wurde der Kunstrasen zu einer wahren Rutschpartie. Speziell die Gäste aus Rorschach verloren ein ums andere Mal den Halt mit Ihren Nockenschuhen. Dies erschwerte somit auch ein gepflegtes Spiel aufziehen zu können und dementsprechend wurde es jeweils nur bei Standardsituationen gefährlich. Weder der FCB noch die Gäste konnten aber daraus Profit schlagen und somit stand es zur Pause 0:0.
In der zweiten Halbzeit fand der FC Rorschach besser ins Spiel. Mit schnellen Kombinationen setzten sie die Gastgeber aus Bühler vermehrt unter Druck. Da die Hintermannschaft des FCB aber eine solide und konzentrierte Leistung zeigte wurde es für Torwart Dunder nie wirklich gefährlich. Nach rund einer Viertelstunde wurde das Spiel auch zusehends wieder ausgeglichener dank einer Leistungssteigerung der Appenzeller. Auch sie versuchten nun mittels schnellen direkten Pässen das Zepter zu übernehmen und zu Torchancen zu gelangen. Aber die Genauigkeit liess weiterhin zu wünschen übrig und somit musste auch der gegnerische Keeper bis dahin nicht entscheidend eingreifen. Die letzten zehn Minuten hatten es dann aber noch in sich. Zuerst traf ein gegnerischer Spieler mit einem Weitschuss nur den Pfosten. Der Ball prallte vom Aluminium an den Goalie und danach knapp am Tor vorbei über die Linie. Bei dieser Aktion hatten die Einheimischen Glück das der Abpraller via Dunder nicht im Tor landete. Kurz darauf waren es Salihovic und Bruderer welche nach zwei schönen Aktionen leider beide ihr Ziel nur ganz knapp verfehlten. Salihovic zielte nach gelungener Passfolge mit Inauen zu weit links. Bruderer kam nach einem der schönsten Spielzüge aus rund 20 Metern zum Schuss welchen er aber leider knapp über die Latte schoss. Da beide Mannschaften auch noch je eine Szene hatten in der es auch Penalty hätte geben können geht das Unentschieden über die ganze Partie gesehen in Ordnung. Die nächste Chance auf drei Punkte ergibt sich dem FCB nächsten Samstag im Auswärtsspiel gegen den FC Rorschacherberg.

Weitere Artikel