Top-Resultate der Innerrhoder Schützen am Vier-Kantone-Match

Mit einem ersten und zweiten Gruppenrang bei den Sportgewehren (300 Meter, liegend), einem zweiten Rang bei den Sportgewehren (Zwei-Stellung) und einem dritten Platz (liegend, Einzel) wurden die Innerrhoder Erwartungen mehr als übertroffen.

  • Die Appenzeller Sieger des Gruppenwettkampfes (Sportgewehr, 300 Meter, liegend, Elite): Lukas Walser, Manuel Ramon Inauen, Alfred Keller. (Bilder: zVg)

    Die Appenzeller Sieger des Gruppenwettkampfes (Sportgewehr, 300 Meter, liegend, Elite): Lukas Walser, Manuel Ramon Inauen, Alfred Keller. (Bilder: zVg)

  • Die besten Einzelschützen (Sportgewehr, 300 Meter, liegend, Elite): Peter Wirz, Thurgau; Patrick Sprenger, St. Gallen; Manuel Ramon Inauen, Appenzell Innerrhoden (von links).

    Die besten Einzelschützen (Sportgewehr, 300 Meter, liegend, Elite): Peter Wirz, Thurgau; Patrick Sprenger, St. Gallen; Manuel Ramon Inauen, Appenzell Innerrhoden (von links).

Am Samstag, 8. Juni, fand auf den Schiessanlagen Altstätten und Oberriet der Vier-Kantone Match statt. Die kantonalen Verbände Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden treffen sich jedes Jahr zum Vier-Kantone Match. Dieses Jahr ist der Wettkampf von Appenzell Innerrhoden organisiert und durchgeführt worden. Auf der Schiessanlage Altstätten herrschten am Morgen recht schwierige Bedingungen. Gegenlicht und das Abtrocknen der Wiese mit dem Wasserdampf machten es den Schützen schwer. Die Erfahrung war wichtig, um mit diesen Verhältnissen zurechtzukommen.

Für Appenzell Innerrhoden traten in der Kategorie Sportgewehre zwei Gruppen im Liegend-Wettkampf sowie eine Gruppe im Zwei-Stellung-Wettkampf an. In beiden Feldern wurden Spitzenresultate erzielt. In der Einzelwertung im Liegend-Wettkampf (60 Schuss) erzielte Manuel Ramon Inauen mit ausgezeichneten 584 Punkten den dritten Schlussrang. Den Gruppenwettkampf gewann Appenzell 1 mit einem Total von 1743 Punkten mit den Schützen Manuel Ramon Inauen (584), Lukas Walser (581) und Alfred Keller (578) vor St. Gallen 1 mit 1728 Punkten. Genau gleich viele Punkte wie die St. Galler erreichte auch Appenzell 2 mit Christian Manser (582), Ingmar Abler (577) und Markus Speck (569).

Im Zwei-Stellung-Wettkampf (je 30 Schuss liegend und kniend) hat St. Gallen 1 mit 1701 Punkten gewonnen. Den zweiten Platz sicherte sich mit 1673 Punkten Appenzell. Dazu beigetragen haben Marco Sonderer (562), Emil Speck (558) und Dölf Dobler (553).

Mit diesen Platzierungen wurden die Erwartungen mehr als übertroffen. Den Abschluss des Wettkampfes bildete das Rangverlesen mit gemeinsamem Mittagessen. Ein herzlicher Dank geht an die beiden Standgemeinschaften. Die Anlagen sind in Top-Zustand bereitgestellt worden und haben einwandfrei funktioniert.

Die komplette Rangliste unter: www.aiksv.ch

5
1

Weitere Artikel

  • Schwellbrunn Raschle Walter H9

Schreibe einen Kommentar