TG Appenzell-Gais feiert Turnfestsiege

Am Schwyzer Kantonalturnfest in Einsiedeln haben am Samstag die K4- bis KD-Turnerinnen und -Turner der TG Appenzell-Gais überzeugende Leistungen abgerufen. Mit zwei Gold-, zwei Silbermedaillen und zwölf Auszeichnungen zeigten sie einen beeindruckenden Wettkampf. Am Sonntagmorgen reiste eine Delegation für das Vereinsturnen Jugend nach und holte sich den Turnfestsieg.

  • Impressionen vom Schwyzer Kantonalturnfest in Einsiedeln. (Bilder: zVg)

    Impressionen vom Schwyzer Kantonalturnfest in Einsiedeln. (Bilder: zVg)

  • Laurin Fritsche zuoberst auf dem Podest.

    Laurin Fritsche zuoberst auf dem Podest.

  • Sheila Streule auf Platz zwei.

    Sheila Streule auf Platz zwei.

  • Smilla Bernholz wurde Zweite.

    Smilla Bernholz wurde Zweite.

Am vergangenen Samstagmorgen um 5 Uhr fuhren einige Turnerinnen und Turner der TG Appenzell-Gais gemeinsam mit dem Zug nach Einsiedeln. Den Auftakt machten dort die jüngsten sieben Turnerinnen (K4) aus den eigenen Reihen. Sie alle nahmen zum ersten Mal an einem Turnfest teil. Ihnen gelangen starke Übungen, allen voran Cinja Schelling mit 9,55 Punkten an den Ringen und 9,30 am Reck sowie Renja Gantenbein mit 9,50 Punkten an den Ringen und 9,40 am Reck. Mit Platz fünf für Cinja Schelling und sechs für Renja Gantenbein durften beide eine Auszeichnung entgegennehmen. Ebenfalls über eine Auszeichnung freuten sich Lenja Speck als Achte, Hannah Gschwend als Zehnte und Rahel Fuster als Zwölfte.

Direkt danach starteten acht Turnerinnen und zwei Turner im K5-Wettkampf. Smilla Bernholz zeigte eine nahezu perfekte Reckübung und wurde mit der Note 9,80 belohnt. Auch an den anderen Geräten konnte sie mit Noten wie 9,40 am Boden, 9,35 an den Ringen und 9,30 am Sprung brillieren. Am Schluss verpasste sie den Sieg nur ganz knapp, liess sich aber mit einer Gesamtnote von 37,85 die Silbermedaille umhängen. Luisa Brülis­auer glänzte ebenfalls mit hervorragenden Noten, beispielsweise einer 9,60 am Boden. Sie schaffte es als Neunte in die Top-Ten. Elenie Rempfler konnte sich als Elfte mit nur 0,05 Punkten Abstand auf Luisa Brülisauer auszeichnen lassen. Jael Koller landete auf Platz 15 und Cécile Koster auf Platz 24.

Die zwei K5-Turner waren zeitgleich mit ihren Teamkameradinnen im Einsatz. Beide boten einen guten Wettkampf. Laurin Fritsche zeigte an allen Geräten eine starke Leistung und wurde mit der Note 9,40 am Reck und 9,30 am Barren belohnt. Mit der hervorragenden Schlussnote von 45,40 konnte er als Turnfestsieger der K5-Konkurrenz die Goldmedaille entgegennehmen.

Cristina Dörig zuoberst auf dem Podest

Am Nachmittag machten sechs K6- sowie zwei KD-Turnerinnen den Anfang. Im K6-Feld glänzten die Appenzellerinnen mit Top-Noten: 9,45 an den Ringen und 9,25 am Sprung für Sheila Streule, 9,35 an den Ringen für Daria Nisple und 9,40 am Reck für Jessica Brugger. Sheila Streule erturnte sich die ausgezeichnete Gesamtnote von 36,90 und erreichte damit die Silbermedaille. Daria Nisple erhielt als Sechste ebenso eine Auszeichnung wie ihre Teamkolleginnen Jessica Brugger als Achte und Leonie Rempfler als Neunte.

Cristina Dörig knüpfte auch in Einsiedeln an ihre vorherigen Erfolge an. An allen Geräten gelangen ihr sehr gute Übungen. Sie erturnte sich die Noten 9,55 an den Ringen, 9,45 am Reck, 9,35 am Sprung sowie 9,15 am Boden. Mit einer Gesamtnote von 37,50 durfte sie sich in der Kategorie Damen als Turnfestsiegerin die Goldmedaille überreichen lassen. Den Abschluss am Samstag machten dann die drei Appenzeller Turner im K6- und K7-Feld. Ihnen gelang ein ausgeglichener Wettkampf. Fabian Gantenbein erturnte sich an den Ringen die sehr hohe Note von 9,75 und am Boden eine 9,30. Für ihn gab es den achten Schlussrang. Gian Breitenmoser zeigte im K6-Wettkampf eine ausgezeichnete Bodenübung und wurde mit der Note 9,60 belohnt. Auch an den anderen Geräten konnte er Noten um die 9,00 erreichen. Leider touchierte er bei seiner Ringübung die Hallendecke, was ihn den Podestplatz kostete. Er nahm als Vierter eine Auszeichnung in Empfang.

Vereinsgeräteturnen Jugend

Am Sonntagmorgen reiste für das Vereinsgeräteturnen Jugend eine weitere Gruppe der TG Appenzell-Gais nach Einsiedeln ans Schwyzer Kantonalturnfest. Die zwölf Turnerinnen und ein Turner zeigten unter der Leitung von Conny Imbach und Katja Brülisauer eine Gerätekombination mit Stufenbarren und Boden. Mit einer soliden Leistung im kleinen Teilnehmerfeld erturnten sie die gute Note 8,73. Am Sonntagabend wurde den Appenzellern zum Sieg gratuliert und sie durften sich die Goldmedaille überreichen lassen.

10

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar